0

Gladbach: Wendts großes Jubiläum

Die Gladbacher mussten gegen die Leipziger am Wochenende eine ärgerliche Niederlage hinnehmen. Dabei ging ein internes Jubiläum etwas unter. Einer der großen Dauerbrenner bei den Fohlen hat gegen RB sein 200. Spielt in der Liga absolviert. Nach der Pleite konnte er sich aber verständlicherweise nur wenig über diesen Meilenstein freuen. 

Als solide und beständige Kraft im Gladbacher System würden die meisten Oscar Wendt wohl bezeichnen, der noch keine Pflichtspiel-Minute verpasst hat. Der Schwede war gegen die Leipziger schon zum 200. Mal im Dress der Fohlen in der Liga aktiv. Damit baut er seinen eigenen Bestwert weiter aus, denn bisher hat noch kein Ausländer so viele Spiele am Niederrhein absolviert. Nicht nur der Notenschnitt von 3,5 aus der laufenden Saison untermauert den Wert des Außenverteidigers für das Team. In letzter Zeit kristallisierten sich dann aber auch immer wieder Probleme gegen kleine und schnelle Gegenspieler heraus. Diese löst er aber meist zuverlässig mit seinem routinierten Stellungsspiel. 

Sein Fazit nach der Heimniederlage gegen Leipzig fiel dann aber doch etwas nüchtern aus. „Die Art und Weise, wie wir gespielt haben, war gut. Man muss aber auch so ehrlich sein, zu sagen, dass Leipzig es schon gut gemacht hat“, so Wendt: „Sie haben dreimal super abgeschlossen bei den drei Toren. Dennoch sind wir auf einem guten Weg. Die Leistung der Mannschaft war in Ordnung, nur das Ergebnis nicht.“ Fakt ist, dass sein 201. Spiel nach der Länderspielpause etwas ganz besonderes wird, denn es kommt zum großen Derby gegen den 1. FC Köln. „Ich hoffe, dass wir uns in den nächsten Spielen dann auch für eine solche Vorstellung belohnen. Wir müssen jetzt mitnehmen, was wir gut gemacht haben. Wir können in allen Belangen noch zulegen“, so Wendt, der natürlich auch weiß, dass ein Sieg gegen die Kölner auch für die Fans das richtige Zeichen wäre. 

Kategorie: Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© 2019 Soccer-Fans.de. All rights reserved.