0

Schalke: Kenny ist schon angekommen

Jonjoe Kenny und der FC Schalke 04 – dieser Transfer passt bisher wirklich gut ins Bild. Der Rechtsverteidiger wurde für diese Saison vom FC Everton aus der Premier League ausgeliehen und konnte sich schnell integrieren. Beim 3:0 über die Hertha vor heimischer Kulisse war er mit Abstand der beste Schalker auf dem Feld. Vor allem sein neuer Trainer David Wagner hat dabei einen großen Einfluss. 

Die Freude über sein erstes Tor bei S04 konnte Jonjoe Kenny wohl kaum verstecken, als er mit allem Risiko in der 85. Minute einen Ball direkt genommen hatte. Mit seinem starken rechten Fuß markierte der Außenverteidiger den Endstand von 3:0, der den Schalkern den ersten Sieg der Saison einbrachte. „Ich habe die Chance gesehen“, so der Verteidiger nach der Partie: „So ähnlich habe ich auch schon mal für England getroffen.“

Nach einer eher unauffälligen Vorbereitung konnte er sich bisher also offensichtlich sehr gut ins Gefüge der Schalker integrieren. „Wir freuen uns, dass Jonjoe hier ist“, so S04-Sportvorstand Jochen Schneider: „Er passt sehr gut zu uns.“ Der Rechtsverteidiger selbst ist in erster Linie von seinem neuen Trainer David Wagner überzeugt: „Ich mag es hier sehr. Unser Coach vertraut mir und sagt mir, dass ich mit nach vorne gehen soll. Das liegt mir. Ich möchte den Leuten zeigen, wie gut ich bin. Das Spiel gegen Berlin fühlte sich schon ganz gut an.“ Dabei war er nicht nur wegen seinem Tor auffällig, sondern auch zuvor konnte er schon auf sich aufmerksam machen. Unter anderem war er mit seinem Pass in die Tiefe maßgeblich am 1:0 durch das Eigentor von Niklas Stark beteiligt. „Es war ein guter Tag für mich“, so Kenny. 

Im Rahmen der Länderspielpause hat er nun die Möglichkeit, sich weiter an sein neues Umfeld zu gewöhnen. Dabei ist es aber unwahrscheinlich, dass er auch über die Saison hinaus bei den Knappen bleiben wird, da die Schalker für ihn keine Kaufoption mit dem FC Everton vereinbart haben.

Kategorie: Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© 2019 Soccer-Fans.de. All rights reserved.