0

Frankfurt: Dost ist zurück!

Die Frankfurter konnten endlich auf die Flaute im Sturm reagieren und haben nach dem Abgang von Sebastien Haller zu West Ham United nun Bas Dost von Sporting Lissabon unter Vertrag genommen. Der 30-Jährige kennt die Bundesliga genau und soll direkt für Tore sorgen. 

Eigentlich gingen die meisten davon aus, dass Bas Dost nach seinem Wechsel 2016 vom VfL Wolfsburg nach Lissabon von der Bildfläche verschwinden und nicht mehr in den News landen würde, doch dem sollte doch nicht so sein. In seiner ersten Saison konnte er mit 34 Toren in 31 Ligaspielen mehr als nur ein Ausrufezeichen setzen. Im Folgejahr waren es dann immer noch stolze 27 Tore in 30 Spielen. Die vergangene Saison stand er in 22 Partien auf dem Platz und markierte immerhin 15 Tore. Kein Wunder, dass das Interesse am mittlerweile 30-Jährigen wieder gestiegen ist und nun konnten sich die Frankfurter den Angreifer unter den Nagel reißen. 

In seinen 3 Jahren in Portugal hat Dost in 127 Pflichtspielen 93 Treffer und 15 Vorlagen markiert, doch nun ziehst es ihn zurück in die Bundesliga. Für die Wolfsburger hatte er einst zwischen 2012 und 2016 in 85 Spielen 36 Tore geschossen. Die Frankfurter haben ihn nun als Ersatz für den zu West Ham abgewanderten Sebastien Haller verpflichtet und sind sich sicher, dass Dost die Lücke im Angriff sehr gut Füllen kann. „Uns war es nach dem Abgang von Sebastien Haller wichtig, einen adäquaten Ersatz zu finden, der bestenfalls sogar schon über große Erfahrung verfügt und gleich in der Lage ist zu helfen“, so Sportvorstand Fredi Bobic: „Bas erfüllt dieses Format und kennt die Bundesliga. Er ist mit seiner Statur und Treffsicherheit ein wichtiger Baustein in unserem Kader. Seine Trefferquote ist sehr stark und natürlich wünschen wir uns, dass er auch für uns so torgefährlich in Erscheinung tritt.“

Der 1,96 Meter große Angreifer hat nun heute einen Vertrag bis 2022 bei den Hessen unterschrieben und wird hier ab sofort mit der Rückennummer 9 auflaufen. Bemerkenswert ist dabei noch die Ablösesumme, die gerade einmal 8 Millionen Euro beträgt und gerade in der heutigen Zeit ein echtes Schnäppchen ist. 

Kategorie: Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© 2019 Soccer-Fans.de. All rights reserved.