0

Gladbach: Lainer die Naturgewalt

Stefan Lainer hat die ersten 90 Minuten als Profispieler in der Bundesliga hinter sich. In Diensten der Gladbacher stand er gegen die Schalker auf dem Platz und machte dabei deutlich, dass die Fohlen sich in Zukunft noch viel vom Österreicher erwarten können. Dass es aber auch noch Defizite gibt, ist ebenfalls nicht von der Hand zu weisen.

Marco Rose nennt seinen Rechtsverteidiger, der ihm von RB Salzburg an den Niederrhein gefolgt ist, eine „Naturgewalt“. Kein Wunder, denn beim Spiel gegen Schalke marschierte Lainer seine rechte Außenbahn pausenlos auf und ab, zeigte die nötige Aggressivität in den Zweikämpfen und konnte offensive Akzente setzen, als gegen Ende so manch anderem schon die Puste ausging. Fakt ist aber auch, dass die Abstimmung mit seinen Nebenleuten noch nicht zu 100% funktioniert, denn seine Pässe und Flanken fanden noch zu oft nicht den eigenen Mitspieler. Es ist ein Findungsprozess, der aber kurz nach einem Transfer nur normal ist.

„Ich bin marschiert, habe Gas gegeben, aber die eine oder andere Abstimmung hat noch gefehlt. Ich denke da an gewisse Bälle, die ich in Salzburg blind spielen konnte und die ankamen – am Samstag aber schienen die Kollegen manchmal überrascht, dass ich den Ball auf diese Art spiele“, so Lainer selbst über seinen ersten Auftritt in Deutschlands höchster Spielklasse. Nun müssen langsam aber sicher die Automatismen greifen. „Es benötigt eben Zeit, bis man sich noch besser kennengelernt hat“, so der Österreicher weiter, der ebenfalls davon überzeugt ist, dass die Gladbacher sich trotz des Remis allgemein auf einem guten Weg befinden: „Wenn man es damit vergleicht, wie wir zu Beginn der Vorbereitung gespielt haben, haben wir einen großen Schritt nach vorne gemacht. Trotzdem sind wir in vielen Dingen noch nicht am Maximum angekommen, wir haben noch Luft nach oben.“ Nun liegt bei allen Gladbachern der Fokus schon voll auf dem Spiel gegen Mainz. Bleibt abzuwarten, ob schon hier für Lainer der erste Sieg in der Liga folgen wird.

Kategorie: Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© 2019 Soccer-Fans.de. All rights reserved.