0

Bayern: Coutinho-Deal fix

Philippe Coutinho wurde nun auch offiziell bei den Bayern vorgestellt. Der 27-Jährige kommt für ein Jahr auf Leihbasis vom FC Barcelona zu den Bayern. Eine Kaufoption wurde ebenfalls vereinbart. Demnach können die Bayern den Brasilianer im kommenden Sommer für 120 Millionen Euro fest unter Vertrag nehmen. 

Philippe Coutinho saß am Freitagabend in Bilbao noch auf der Tribüne, als der 38-jährige Aritz Aduriz dem FC Barcelona mit einem Fallrückzieher die erste Saisonniederlage zufügte. Nur wenige Minuten zuvor wurde von Bayerns Sportdirektor Hasan Salihamidzic in München bestätigt, dass der Brasilianer zu den Münchnern gehen wird. Trotz des Ausfalls von Lionel Messi legen die Katalanen wohl keinen Wert mehr auf den Mittelfeldspieler. Nur zwei Tage später landete Coutinho dann in München. Nachdem dann auch noch der obligatorische Medizincheck bestanden wurde, konnte der Transfer heute in trockene Tücher gebracht werden. 

Coutinho wird beim FCB die Rückennummer 10 von Arjen Robben übernehmen. Die Bayern legen zunächst für ein Jahr rund 8,5 Millionen Euro an Leihgebühren auf den Tisch und zahlen das komplette Gehalt. Im kommenden Sommer hat dann der Rekordmeister die Möglichkeit, Coutinho für festgeschriebene 120 Millionen Euro endgültig zu kaufen. Während die Münchner eigentlich Stillschweigen über die finanziellen Formalitäten vermeldet hatten, bestätigten die Katalanen die aufgerufenen Summen. 

„Wir haben uns seit einiger Zeit mit Philippe Coutinho beschäftigt und sind sehr glücklich, dass wir diesen Transfer nun realisieren konnten“, so Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge: „Unser Dank gilt dem FC Barcelona, dass er diesem Transfer zugestimmt hat. In Philippe kommt ein Spieler zum FC Bayern, der mit seiner Kreativität und exzellenten Technik unsere Offensive verstärken wird.“ Im Januar 2018 ging Coutinho für einen Sockelbetrag von 120 Millionen Euro vom FC Liverpool zu Barca, rückte dann aber nach dem Kreuzbandriss von Leroy Sané in den Fokus der Bayern. Eigentlich wollten die Spanier den Brasilianer in eine Rückholaktion von Neymar verwickeln, doch das wollte der Mittelfeldspieler nicht. 

Hinter dem brasilianischen Nationalspieler liegen anderthalb schwierige Jahre in Katalonien. Coutinho sollte eigentlich der Nachfolger von Iniesta werden, allerdings konnte er sich nie dauerhaft durchsetzen. Vor allem das mangelnde Defensivverhalten passte nicht in das 4-3-3 der Katalanen. Die schlechten Leistungen führten sogar zu Pfiffen im eigenen Stadion. Nun also die Bayern. Doch kann er eine Verstärkung sein? Fakt ist, dass die Bayern einen Spieler bekommen, der bei einem anderen europäischen Topklub auf dem Abstellgleis stand. Kann er den FCB auch für das internationale Parkett wappnen oder ist er lediglich eine Verstärkung für die Bundesliga? Der Brasilianer sieht seinen Wechsel jedenfalls als Chance auf einen Neuanfang. „Für mich bedeutet dieser Wechsel eine neue Herausforderung in einem neuen Land bei einem der besten Klubs Europas“, so Coutinho: „Darauf freue ich mich sehr. Ich habe große Ziele wie der FC Bayern, und ich bin überzeugt, dass ich diese zusammen mit meinen neuen Mannschaftskollegen erreichen kann.“

Kategorie: Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© 2019 Soccer-Fans.de. All rights reserved.