0

Dortmund: Philipp zieht es nach Moskau

Maximilian Philipp wird den BVB noch noch in diesem Sommer verlassen. Nach nur zwei Jahren ohne großen Durchbruch wird er sich Dynamo Moskau anschließen. Die Dortmunder können sich aber ebenfalls freuen, denn sie kassieren noch eine beachtliche Ablösesumme für den Stürmer.

„Es war für mich etwas Besonderes, für Borussia Dortmund zu spielen“, so der Angreifer, der 2017 vom SC Freiburg zum BVB gegangen ist: „Ich möchte mich bei der schwarzgelben Familie für die Unterstützung in den vergangenen zwei Jahren bedanken. Für mich hat es in meinem Alter oberste Priorität, so viel Spielpraxis wie möglich zu bekommen, deswegen freue ich mich jetzt auf eine neue Herausforderung.“

Der BVB freut sich indes darüber, dass er keinen finanziellen Verlust hinnehmen muss. Dynamo Moskau legt für Philipp demnach rund 20 Millionen Euro auf den Tisch, also eben die Summe, die man 2017 noch an die Freiburger bezahlt hat. Für den BVB absolvierte Philipp immerhin 38 Spiele in der Liga, in denen er 10 Treffer und 4 Vorlagen beisteuern konnte. In der letzten Saison stand er in 18 Partien auf dem Feld, allerdings kam er dabei meist nur von der Bank in der Schlussphase.

In Moskau soll er nun mehr Spielzeit bekommen. Bei der Eingewöhnung im neuen Land und in der neuen Mannschaft können ihm sicherlich seine neuen Teamkollegen Roman Neustädter und Konstantin Rausch behilflich sein. Des Weiteren ist seit dieser Saison auch André Schürrle in Moskau, der allerdings auf Leihbasis beim Stadtrivalen Spartak Moskau angeheuert hat.

Kategorie: Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© 2019 Soccer-Fans.de. All rights reserved.