0

Dortmund: Neuer Vertrag für Piszczek?

Eigentlich ist bereits beschlossen, dass Lukasz Piszczek die Dortmunder 2020 verlassen wird. Mittlerweile ist es aber nicht mehr so in Stein gemeißelt, denn der Außenverteidiger bot nun selbst eine Verlängerung seines Vertrags an. Zumindest BVB-Sportdirektor Michael Zorc könnte sich das sehr gut vorstellen. 

Es ar schon beschlossen – Lukasz Piszczek wird nach insgesamt 10 Jahren bei den Dortmundern im Sommer 2020 in seine polnische Heimat zurückkehren. Der 34-Jährige ist bei den Borussen unfassbar beliebt und will sich nun ggf. Doch noch nicht von seiner zweiten Heimat trennen. Das zumindest deutete er gegenüber den Ruhr Nachrichten an: „Ich kann mir tatsächlich vorstellen, noch ein Jahr länger zu spielen“, so der Außenverteidiger. Sportdirektor Michael Zorc hält das für gar nicht so abwegig, auch wenn der Pole mittlerweile etwas in die Jahre gekommen ist. „Ich habe das wohlwollend und gern zur Kenntnis genommen“, so Zorc gegenüber dem kicker, „wir wissen, was wir an ihm haben. Lukasz ist ein fantastischer Spieler und ein fantastischer Mensch. Seinen 2020 auslaufenden Vertrag um ein weiteres Jahr auszudehnen, ist durchaus vorstellbar.“

Der Personalplaner will über diese Entscheidung aber noch nicht jetzt sprechen, denn immerhin steht die nächste Saison vor der Tür und hier muss Piszczek erst einmal beweisen, dass er nach unzähligen Verletzungen körperlich noch in der Lage ist, dem BVB einen Mehrwert zu bieten. In der abgelaufenen Saison brachte er es auf 20 Spiele in der Liga, vor allem in der Rückrunde war er lange wegen einer Fußverletzung außer Gefecht. Als Ersatz und auch über 2020 hinaus steht bei den Dortmundern Achraf Hakimi in den Startlöchern, der aber nach einer zweijährigen Leihe nun wieder zu Real Madrid zurückgehen wird. 

Kategorie: Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© Soccer-Fans.de. All rights reserved.