0

Bayern: Was geht noch bei Leipzigs Werner?

Für insgesamt 24 Stunden war Oliver Mintzlaff am Freitag im Trainingslager von RB Leipzig in Seefeld dabei. Der Geschäftsführer wollte sich selbst ein Bild vom aktuellen Stand der Vorbereitung und vor allem auch von seinem neuen Trainer Julian Nagelsmann machen. Derweil gibt es noch keine wirklichen Neuigkeiten in Sachen Timo Werner. 

„Was ich gehört habe, war es ein sehr erfolgreiches Trainingslager. Julian macht einen hervorragenden Job“, so Mintzlaff schon vor dem abschließenden Testspiel gegen den türkischen Meister Galatasaray Istanbul. In den nächsten Wochen soll es wohl noch den einen oder anderen Neuzugang geben, obwohl der Verantwortliche dabei nicht konkret werden wollte. Auch in Sachen Timo Werner wollte der Geschäftsführer keine genauen Informationen herausrücken. „Es gibt kein Ultimatum, aber irgendwann brauchen wir eine Entscheidung. Es wäre wünschenswert, wenn wir eine Lösung haben, bevor der Ball in der Bundesliga rollt“, so Mintzlaff.

Nachdem Mintzlaff und Ex-Sportdirektor Ralf Rangnick im Frühjahr noch erklärt hatten, dass Werner auf keinen Fall in ein letztes Vertragsjahr gehen und im kommenden Sommer daher ablösefrei zu haben sein würde, hören sich diese Aussagen nun doch etwas zurückhaltender an. Es soll derzeit wohl gute Gespräche zwischen allen Beteiligten geben, behauptet zumindest Mintzlaff. Allerdings ist auch Fakt, dass das Angebot von vor 3 Monaten aktuell immer noch unverändert im Raum steht. „Unser Vertragsangebot ist sehr, sehr gut, was es nicht nachzubessern gilt“, so Mintzlaff.

Weder der FC Bayern noch ein anderer Topklub hat derzeit ein Angebot für den Nationalspieler vorgelegt. Die Bayern wären wohl interessiert am Angreifer, allerdings wohl eher für eine kostenlose Verpflichtung im kommenden Jahr. Soweit will es RB nach eigenen Aussagen nicht kommen lassen.  

Kategorie: Bundesliga, News Tags: , ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© 2019 Soccer-Fans.de. All rights reserved.