0

Dortmund: Diallo zu PSG?

Nach nur einem Jahr sieht es so aus, als würde Abdou Diallo die Dortmunder schon wieder verlassen. Der Innenverteidiger strebt wohl einen Wechsel zu Paris St. Germain an. Zumindest ist er nicht bei der USA-Reise dabei, die die Dortmunder heute angetreten haben. Stattdessen wird er sich in Paris zum obligatorischen Medizincheck einfinden. 

So hat hier offenbar der frühere BVB-Trainer Thomas Tuchel seine Finger im Spiel. Sollte der Wechsel zustande kommen, würden die Schwarz-Gelben rund 32 Millionen Euro als Sockelbetrag einstreichen. Hinzu kämen ggf. noch rund 2 Millionen Euro bei einer gewissen Anzahl von Einsätzen des Verteidigers. Im vergangenen Sommer kam Diallo für 28 Millionen Euro vom 1. FSV Mainz 05 mit einem Vertrag bis 2023 zu den Borussen. Fakt ist, dass die Dortmunder nach dem Transfer von Mats Hummels ein gewisses Überangebot in der Verteidigung haben, sodass Abgänge in der Zentrale ohnehin noch eingeplant waren. 

Neben Hummels und Diallo kann Coach Lucien Favre für das Abwehrzentrum noch Manuel Akanji, Dan-Axel Zagadou, Ömer Toprak und Leonardo Balerdi nutzen. Selbst Julian Weigl, der eigentlich auf der 6 zuhause ist, könnte in der Abwehr ran, wie er in der letzten Saison schon beweisen konnte. Diallo  war nach 27 Einsätzen in der Liga und einem Notenschnitt von 3,09 eher unzufrieden, da er kaum in der Innenverteidigung eingesetzt wurde. Vielmehr musste er des öfteren auf der linken Seite aushelfen. „Wir müssen sehen, ob die Vision noch die gleiche ist“, so Diallo schon Anfang Juli in einem Interview mit der französischen Sporttageszeitung L’Equipe, in dem er PSG auch noch als „schönes Projekt“ bezeichnete.

Sollte der französische U-21-Nationalspieler in die Heimat zurückkehren, wären wohl Akanji und Hummels die erste Wahl mit Zagadou als Innenverteidiger Nummer drei dahinter. Sowohl Weigl als auch Toprak werden den Verein wohl nicht verlassen und so wäre eine Ausleihe von Balerdi ein Thema. Der Argentinier braucht mit seinen gerade einmal 20 Jahren unbedingt Spielpraxis, die er in Dortmund aktuell wohl eher nicht erwarten kann. 

Kategorie: Bundesliga, News Tags: , ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© 2019 Soccer-Fans.de. All rights reserved.