0

Schalke: Kenny kommt vom FC Everton

Die Schalker konnten mittlerweile ihren ersten, echten Neuzugang für diesen Sommer bekanntgeben. Wie auch der neue Trainer David Wagner kommt auch dieser aus der englischen Premiere League. Die Königsblauen konnten bereits gestern verkünden, dass sie sich die Dienste von Rechtsverteidiger Jonjoe Kenny (22) für ein Jahr auf Leihbasis vom FC Everton gesichert haben. 

Der englische U21-Nationalspieler ist gebürtiger Liverpooler und war in diesen Tagen auch noch von anderen Klubs aus der Premier League gejagt. Bei den Toffees steht das Eigengewächs noch bis 2022 unter Vertrag, doch nun steht für ihn erstmals der Schritt ins Ausland an. Wichtig ist dabei, dass die Schalker im Vertrag keine Kaufoption für das Talent verankern konnten. „Damit haben wir die freie Planstelle des Rechtsverteidigers im Profikader nach unseren Vorstellungen besetzt“, so S04-Sportvorstand Jochen Schneider: „Mein Dank gilt insbesondere unserem Technischen Direktor Michael Reschke, dem Scouting-Team und unserem Cheftrainer David Wagner, der Jonjoe aus der englischen Premier League kennt.“

In der letzten Saison stand Kenny für Everton insgesamt in 10 Ligaspielen auf dem Feld. In der Saison davor spielte er immerhin 19 Mal und das, obwohl er mit seinen gerade einmal 67 Kilogramm Körpergewicht alles andere als ein robuster Verteidiger ist, den man in der Premier League in der Regel vorfindet. Bei den Schalkern soll er sich nun etwas mehr Spielpraxis aneignen. Auf der rechten Abwehrseite war hier zuletzt Daniel Caligiuri gesetzt. „Es ist eine große Chance für mich, in ein neues Land zu kommen und meine Fähigkeiten auf einer großen Bühne bei Schalke zu präsentieren“, so Kenny in der Schalker Klubmitteilung: „Der S04 ist ein Verein mit einer beeindruckenden Geschichte und fantastischen Fans. Ich bin froh, hier zu sein und kann kaum erwarten, dass es losgeht.“

Kenny ist der erste Neu-Schalker für die kommende Saison. Angesichts der schlechten letzten Spielzeit ist es schon verwunderlich, dass sich bisher noch nicht viel am Kader geändert hat. Lediglich die Rückkaufoption von Bernard Tekpetey wurde gezogen, sodass dieser wieder von Paderborn nach Schalke kommt. Bleibt abzuwarten, was die Knappen in der nächsten Saison auf den Platz bringen können. 

Kategorie: Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© 2019 Soccer-Fans.de. All rights reserved.