0

Düsseldorf: Raman soll bleiben

Eigentlich gingen die meisten bereits davon aus, dass der Wechsel von Benito Raman von den Düsseldorfern zu den Schalkern bereits beschlossene Sache sei, doch dem scheint nun doch nicht so zu sein. Das bestätigte nun auch Lutz Pfannenstiel. 

„Es gibt keine Einigung mit Schalke oder einem anderen Verein“, so der Sportvorstand von Ramans Klub Fortuna Düsseldorf gegenüber der dpa: „Unser erklärtes Ziel ist es, die erfolgreiche Mannschaft aus der letzten Saison zusammenzuhalten. Benito Raman hat bei uns einen laufenden Vertrag bis 2022 und spielt in unserer sportlichen Zukunft eine entscheidende Rolle.“

So soll der 24-Jährige, der in der abgelaufenen Saison stolze 10 Tore markieren konnte, auch in der kommenden Saison bei den Fortunen spielen und das, obwohl der Angreifer selbst bereits seinen Wechselwunsch bei den Verantwortlichen vorgetragen hat. Laut Fortuna-Chef Thomas Röttgermann werden die Düsseldorfer aber nur bei einem entsprechend hohen Angebot darüber nachdenken, Raman ziehen zu lassen. In diesem Fall müssten Interessenten wie die Schalker wohl eine hohe zweistellige Millionen-Summe auf den Tisch legen. Aktuell soll wohl von den Schalkern und von einem Club aus der Premier League ein schriftliches Angebot vorliegen, doch beide sollen nicht in diesem Bereich liegen. So bleiben Rechtsverteidiger Kenny vom FC Everton und Rückkehrer Bernard Tekpetey vom SC Paderborn bisher die einzigen Neuzugänge der Schalker in diesem Sommer. Die Düsseldorfer hingegen können aktuell ganz entspannt auf die neue Saison blicken. 

Kategorie: Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© 2019 Soccer-Fans.de. All rights reserved.