0

Düsseldorf: Funkel blickt zurück

Die Bundesliga-Saison ist für die Fortuna aus Düsseldorf mehr als positiv zu Ende gegangen, denn der Aufsteiger konnte nicht nur auf einem sehr beruhigenden 10. Platz abschließen sondern hat gleichzeitig auch die beste Bundesliga-Saison der Vereinsgeschichte hingelegt. Trainer Friedhelm Funkel wurde derweil noch einmal zu den Vorfällen im letzten Winter gefragt, die ihm anscheinend noch immer keine Ruhe lassen. 

„Ich will zu diesen Leuten keinen Kontakt mehr haben, ganz einfach. Das Tischtuch ist zerschnitten“, so der Trainer-Routinier gegenüber der „Rheinischen Post“. Damit meint der Trainer Robert Schäfer und Robert Palikuca, die im Wintertrainingslager der Düsseldorfer im spanischen Marbella die Vertragsgespräche mit dem Coach zwischenzeitlich beendet hatten bzw. sie erst ich der Saison weiterführen wollten. Schäfer, der damalige Vorstandsboss der Fortuna, und Palikuca, ehemals Leiter der Lizenzspielerabteilung, waren offensichtlich drauf und dran, für die folgende Saison einen Trainerwechsel vorzubereiten. „Man wollte im Mai mit mir sprechen, aber nur, um mir zu sagen, dass sie meinen Vertrag nicht verlängern“, so Funkel. 

Vielmehr geht Funkel dann aus, dass die Verantwortlichen von damals schon die Verpflichtung von Damir Canadi zur neuen Saison eintüten wollten, zumindest gab es schon in der Winterpause entsprechende Gerüchte. „Mir gegenüber wurde abgestritten, dass an dieser Personalie etwas dran ist“, so Funkel: „Robert Palikuca und Robert Schäfer haben gesagt, sie hätten nie mit ihm gesprochen. Und jetzt wird er Trainer in Nürnberg. Und wer ist da seit April Sportvorstand? Robert Palikuca. Da fühle ich mich hintergangen. Das ist sehr, sehr enttäuschend. Das werde ich nicht vergessen, da bin ich nachtragend!“ Der mittlerweile 65-jährige Funkel ist lange genug im Geschäft, um sich nicht auf solche Spielchen einzulassen und bestand darauf, die Gespräche im Winter fortzuführen. Selbst die Fans protestierten so stark, das der Verein dann doch noch den Vertrag über die Saison hinaus verlängerte. 

Im April erfolgte dann die Trennung von Schäfer und sogar noch etwas früher verließ Palikuca die Düsseldorfer, bevor er heute in Nürnberg anheuerte. Fakt ist, dass nach dieser Rückrunde die Düsseldorfer sicherlich keine Probleme mit der Verlängerung von Funkel haben dürften. 

Kategorie: Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© 2019 Soccer-Fans.de. All rights reserved.