0

Stuttgart: Hoffen auf Zuber

Das 3:0 über die Wolfsburger hat nicht nur die Relegation in trockene Tücher gebracht sondern auch gezeigt, dass die Stuttgarter das Toreschießen nicht verlernt haben. Trotzdem wäre es den Schwaben Recht, wenn sie für die kommenden Aufgaben noch etwas mehr Offensivpower zur Verfügung hätten. Viele hoffen dabei noch auf Steven Zuber, doch dem Schweizer läuft langsam aber sicher die Zeit davon. 

In bisher 13 Ligaspielen kam der Nationalspieler der Schweiz bereits zum Einsatz und markierte dabei 5 Tore. Für einen potenziellen Absteiger ist das eine durchaus beachtenswerte Statistik, allerdings stand er dann in den letzten 3 Spielen nicht mehr zur Verfügung. Eine Innenbandverletzung im Knie zwang ihn zu einer Pause. Aktuell kämpft der Allrounder jeden Tag für ein schnelles Comeback, doch mit jedem weiteren Tag sinken die Chancen, dass es noch rechtzeitig gelingen wird, wieder bei 100% zu landen. “Dass er brutal ehrgeizig ist, ist bekannt“, so auch Thomas Hitzlsperger: „Aber ich kann nicht sagen, ob es noch klappen wird.“

Der Sportvorstand hat als Spieler selbst sowohl Höhen als auch Tiefen erlebt. Er hofft weiter darauf, dass er auf Zuber ggf. auch in den beiden Relegationsspiele zugreifen könnte. Auch das wird von Tag zu Tag unwahrscheinlicher, da der Schweizer bis Mittwoch noch nicht einmal auf dem Rasen war, geschweigedenn mit der Mannschaft trainieren konnte. Derweil hat immerhin Erik Thommy seine Knöchelprobleme überwunden und hat damit begonnen, sich läuferisch wieder in Form zu bringen. „Wir haben die Hoffnung nicht ganz aufgegeben“, so Hitzlsperger über Zuber: „Ich hoffe, dass er uns noch zur Verfügung stehen wird. Das wäre schön.“ 

Kategorie: Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© 2019 Soccer-Fans.de. All rights reserved.