0

Schalke: Wagner macht es!

Die Schalker haben mittlerweile ihren neuen Trainer gefunden! Wie von vielen bereits erwartet, wird es David Wagner sein, der zuletzt in England mit Huddersfield eine Erfolgsgeschichte schreiben konnte. Der ehemalige Profi der Schalker erhält einen Vertrag bis 2022 in Gelsenkirchen. 

Die Schalker wollten unbedingt bis zum Auswärtsspiel in Leverkusen, dem letzten Gastauftritt der Saison, einen neuen Trainer präsentieren. Vor der Partie am Samstag ist das mit der Verpflichtung von David Wagner nun gelungen. Der 47-Jährige soll die Königsblauen zur neuen Saison wieder in die Erfolgsspur zurückführen. Dafür wurde der Deutsch-Amerikaner nun mit einem Vertrag über die kommenden 3 Jahre ausgestattet. 

„Wir freuen uns, mit David Wagner einen Trainer für uns gewonnen zu haben, der perfekt in unser Anforderungsprofil passt: Einen, der Fußball so gestaltet, dass die Mannschaft das Heft des Handelns selbst in die Hand nimmt, laufintensiv, mit möglichst viel Tempo. Aber auch einer, der mit seiner Persönlichkeit ein Team formen und Spieler individuell verbessern kann“, so Sportvorstand Jochen Schneider. Wagner hat sich derweil gegen einige Topkandidaten durchgesetzt. Unter anderem war Dieter Hecking im Gespräch, der als Mann mit reichlich Erfahrung in der Bundesliga gekommen wäre. Allerdings kommt nun ein vergleichsweise junger Trainer, mit dem die Schalker die nächste Generation starten wollen. Die Aufgabe ist es nun, den Verein in den nächsten 2 Jahren zu stabilisieren. 

„Ich kenne aus eigener bester Erfahrung als Spieler die Kraft, die Schalke 04 entwickeln kann, wenn Mannschaft, Verein und Fans an einem Strang ziehen“, so Wagner: „Erneut in diese Welt einzutauchen und mitzuhelfen, die aktuelle Situation wieder zum Positiven zu verändern: Das ist die größte Motivation für mich, wieder in die Bundesliga zurückzukehren.“ Mit welchem Team er nach Gelsenkirchen kommen wird, soll er selbst in den kommenden Wochen festlegen. Für die Schalker ist es ein mutiger Weg, auch wenn Wagner in den letzten Jahren durchaus auf sich aufmerksam machen konnte. Der ehemalige Stürmer, der mit den Schalkern zwischen 1995 und 1997 UEFA-Cup-Sieger wurde, war lange Trainer der Reservemannschaft von Borussia Dortmund, bevor es ihn dann zum Zweitligisten Huddersfield Town nach England zog, mit denen er keine zwei Jahre später den Aufstieg in die Premier League perfekt machen konnte. Das noch größere Wunder war dann, dass die Underdogs im Folgejahr sogar den Klassenerhalt schafften. 

In der aktuellen Saison ging es dann aber immer weiter bergab, sodass schon nach 22 Spieltagen mit nur 2 Siegen der Abstieg nahezu beschlossene Sache war. Im Januar räumte Wagner seinen Schreibtisch und übergab an Jan Siewert, der vorher ebenfalls Coach bei Dortmunds Reserve war. Doch auch dieser konnte den Abstieg nicht mehr verhindern. Bleibt nun abzuwarten, wie sich Wagner bei den Schalkern schlagen wird. 

Kategorie: Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© 2019 Soccer-Fans.de. All rights reserved.