0

Hoffenheim: Demirbay geht

Was sich bereits über einen längeren Zeitraum angekündigt hat, ist nun auch Gewissheit. Kerem Demirbay wird die Hoffenheimer nach dieser Saison in Richtung Bayer Leverkusen verlassen. Damit wird er gleichzeitig auch zum Rekordtransfer der Rheinländer. 

Demirbay erhält bei der Werkself einen Vertrag über die kommenden 5 Jahre. Leverkusen spielt dabei die Ausstiegsklausel des Mittelfeldspielers in die Karten, die bei rund 32 Millionen Euro liegt. Während er damit bei Leverkusen zum neuen Rekordtransfer wird, bleibt das bei der TSG weiterhin Roberto Firmino, der im Sommer 2015 für rund 41 Millionen Euro zum FC Liverpool abgewandert ist. 

„Kerem ist ein herausragendes Beispiel für unsere erfolgreiche Philosophie, talentierte Spieler zu finden, sie zu fördern und auf ihr höchstes Leistungsniveau zu heben“, so TSG-Direktor Profifußball Alexander Rosen: „Wir sind uns aber natürlich völlig im Klaren darüber, dass unsere Spieler Begehrlichkeiten bei anderen Klubs wecken, die teilweise über völlig andere finanzielle Ressourcen verfügen aber ich weiß, dass sich Kerem diesen Schritt nicht leicht gemacht hat“. Demirbay selbst äußerte sich ebenfalls zu seiner Entscheidung: „Ich habe hier eine großartige Zeit erlebt, mich sportlich und menschlich enorm weiterentwickeln können und den Sprung zum Nationalspieler geschafft“, so der Mittelfeldspieler auf der Website der TSG: „Die TSG war für mich in den vergangenen Jahren der richtige Ort und wird es auch für viele andere Spieler noch sein. Ich verbinde mit Hoffenheim schöne Erinnerungen und eine große Dankbarkeit gegenüber allen im Verein und den Fans. Ich werde in den anstehenden Partien alles für die TSG reinzuwerfen.“

Auch für seine Gründe hatte er noch ein paar Worte für die Fans übrig: „Nach drei außergewöhnlichen Jahren ist jedoch für mich die Zeit gekommen, in den Westen zurückzukehren, in eine ebenfalls sehr spielstarke Mannschaft mit viel Potential“, so der Techniker, der als gebürtiger Hamburger im Juli 2016 vom HSV nach Leihgeschäften in Düsseldorf und Kaiserslautern zur TSG kam. Dort schaffte er es nicht zur zum Stammspieler sondern es gelang ihm auch der Sprung in die Nationalmannschaft, mit der er unter anderem im Jahr 2017 Confederations-Cup-Sieger wurde.

Kategorie: Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© 2019 Soccer-Fans.de. All rights reserved.