0

Dortmund: Neue Alternativen

Die Dortmunder bekommen es am kommenden Sonntag mit den Freiburgern zu tun. BVB-Coach Lucien Favre kann sich freuen, denn vor dem Spiel im Breisgau kann der Schweizer immerhin auf weitere personelle Alternativen zurückgreifen, was ihm in den letzten Wochen zu selten gegönnt wurde. 

Eigentlich durften beim Training der Dortmunder am Dienstag nur die Medien anwesend sein, allerdings machte Trainer Lucien Favre für einen kleine Gruppe aus Frankreich eine Ausnahme. Eine in schwarz-gelb gekleidete Nachwuchsmannschaft, die seit ein paar Tagen in Dortmund ist, durfte beim Training zuschauen. Diese waren auf Einladung von Verteidiger Abdou Diallo vor Ort, der seit seiner Kindheit mit dem Trainer der Truppe befreundet ist.

Die Jungs bekamen dabei eine eher lockere Einheit zu sehen, die lediglich der Auftakt der Vorbereitung auf das nächste Spiel gegen Freiburg war. Nach dem lockeren Einlaufen gab es weitere Laufübungen sowie ein paar Kreis- und Passspielformen. Positiv zu vermerken war dabei, dass sowohl Christian Pulisic als auch Raphael Guerreiro wieder mit von der Partie waren, nachdem sie zuletzt angeschlagen passen mussten. Auch Marius Wolf, der gegen Mainz angeschlagen ausgewechselt werden musste, konnte die komplette Einheit absolvieren und ist damit wieder ein Thema für den Kader. Vor allem in der Offensive hat Favre damit wieder mehr Alternativen zur Verfügung. 

Weiterhin nicht mit dabei sein kann Routinier Lukasz Piszczek, der noch mindestens zwei weitere Wochen ausfallen wird. Er schaute nur kurz beim Training zu, fuhr dann aber mit seinen individuellen Laufeinheiten fort. 

Kategorie: Bundesliga, News Tags: 
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© 2019 Soccer-Fans.de. All rights reserved.