0

Gladbach: Rose kommt

Nachdem es die Spatzen schon von den Dächern gepfiffen haben, ist es nun auch offiziell. Marco Rose wird nach dem Saisonende der neue Trainer bei den Gladbachern sein. Der gerade einmal 42-Jährige ist aktuell noch bei den Österreichern von RB Salzburg unter Vertrag.

„Anfang der Woche wurden Fakten geschaffen. Im Sommer werde ich eine neue sportliche Herausforderung suchen – Borussia Mönchengladbach“, so Rose am Mittwoch auf einer Pressekonferenz der Salzburger: „Der Wechsel in die Bundesliga ist eine schwierige Entscheidung für mich, aber eine Entscheidung, die ich mit voller Überzeugung treffe.“ Natürlich sind auch die Fohlen mit ihrem neuen Übungsleiter sehr zufrieden: „Marco Rose hat in Salzburg in den vergangenen sechs Jahren hervorragende Arbeit geleistet und wir freuen uns, dass er ab der kommenden Saison bei uns sein wird“, so Sportdirektor Max Eberl.

Zusammen mit dem Cheftrainer kommen auch dessen Co-Trainer Rene Maric, Alexander Zickler und Patrick Eibenberger nach Mönchengladbach. Alle zusammen werden sie den Trainerstab der Gladbacher vervollständigen und, so die Hoffnung der Fohlen, eine schlagkräftige Truppe bilden. Zwar hatte Rose noch einen Vertrag bis 2020 bei den Salzburgern, doch für eine Ablöse von rund einer Million konnten die Gladbacher bei ihrem Wunschkandidaten zuschlagen. Eine Ausstiegsklausel machte alles möglich.

Gut möglich, dass Rose mit RB vorher noch die zweite Meisterschaft in Folge feiern kann. Die Gladbacher hatten am 2. April verkündet, dass man sich nach der Saison von Dieter Hecking trennen wird. Laut Sportdirektor Max Eberl sei dies als eine „strategische Entscheidung“ zu sehen. Sportlich müssen die Fohlen aber weiter Gas geben, denn mit dem 1:1 gegen die Bremer am vergangenen Wochenende sind sie in der Tabelle wieder nicht vorangekommen und haben nun 4 Punkte Rückstand auf einen Champions League Platz.

 

Kategorie: Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© 2019 Soccer-Fans.de. All rights reserved.