0

Hoffenheim Schreuder ersetzt Nagelsmann

Die TSG 1899 Hoffenheim hat endlich Nägel mit Köpfen gemacht. Dass Julian Nagelsmann nach dieser Saison nicht mehr der Cheftrainer sein wird, steht schon länger fest. Mittlerweile ist auch klar, dass Alfred Schreuder sein Nachfolger werden wird. Der 46-Jährige kommt von Ajax Amsterdam zur TSG zurück, wo er bereits zwischen 2015 und 2018 als Co-Trainer unter Vertrag stand. 

Wie die TSG am Dienstag öffentlich machen konnte, unterschrieb Schreuder einen Vertrag über die kommenden drei Jahre bis zum 30. Juni 2022. Aktuell ist der 46-Jährige bei Champions-League-Viertelfinalist Ajax Amsterdam noch als Assistent von Cheftrainer Erik ten Hag tätig und schickt sich an, mit seiner Truppe eine grandiose Saison hinzulegen. „Wir haben intensiv und in Ruhe an der Umsetzung einer für uns optimalen Lösung gearbeitet und sind sehr glücklich, nun auch die Fakten nennen zu können“, so Hoffenheims Direktor Profifußball Alexander Rosen: „Da wir in Sachen Cheftrainer frühzeitig Klarheit hatten, konnten wir die Zeit nutzen, um sorgfältig Vorarbeit zu leisten und den Prozess der Neubesetzung mit großer Geduld und Intensität zu gestalten.“ 

Rosen betonte auch, dass Schreuder vor allem schon die Strukturen im Verein und einen Großteil des Teams sehr gut kennt. „Außerdem hat er durch seine hervorragende Expertise sowie eine strategische, klare und kommunikative Art maßgeblich zum Erfolg der vergangenen Jahre beigetragen“, so der Verantwortliche der TSG. „Er hat bereits großartige Arbeit als Co-Trainer geleistet und auch menschlich einen bleibenden Eindruck hinterlassen“, so Dietmar Hopp: „Schon unmittelbar nach Bekanntwerden von Julians Abgang war er im engsten Kreis unserer Trainerkandidaten. Er steht für Fußball, der auch die TSG auszeichnet: mutig, frisch, offensiv.“

Schreuder war als Profi in insgesamt 338 Spielen in der niederländischen Eredivisie aktiv und dann als Co-Trainer beim FC Twente und der niederländischen Nationalmannschaft sowie dann auch als Chefcoach in Enschede, bis er im Oktober 2015 zur TSG kam. Dort war er zunächst Co-Trainer unter Huub Stevens, blieb dann aber auch weiterhin in dieser Position, als Nagelsmann übernahm. Anfang 2018 folgte zog es ihn dann zurück in seine Heimat zu Ajax. Die Niederländer werden ihm nun jetzt auch keine Steine in den Weg legen, obwohl er noch einen gültigen Vertrag bis 2020 hat. „Ich freue mich sehr auf die Aufgabe in Hoffenheim und weiß um die große Herausforderung, aber genau darin liegt für mich ein besonderer Reiz“, so der Nagelsmann-Nachfolger, der diesmal auch seine komplette Familie in den Kraichgau mitbringt: „Ich bin voller Ehrgeiz, als Cheftrainer hier nun weitere, eigene Akzente zu setzen und die jüngste Erfolgsgeschichte fortzuschreiben.“

Kategorie: Bundesliga, News Tags: , ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© 2019 Soccer-Fans.de. All rights reserved.