0

Wolfsburg: Kommt Rose?

Den Namen Marco Rose wird man in den kommenden Wochen vor allem in Wolfsburg wohl noch öfter hören, denn dieser steht derzeit im Mittelpunkt des Interesses wenn es darum geht, einen Nachfolger für den im Sommer scheidenden Trainer Bruno Labbadia zu finden. Aktuell ist Rose noch Trainer bei RB Salzburg, betonte aber schon, dass er bald eine Entscheidung treffen muss. 

Zwar hat er noch einen gültigen Vertrag bis 2020, doch es ist keinesfalls sicher, dass Marco Rose auch noch in der kommenden Saison auf der Trainerbank von RB Salzburg sitzen wird. Zwar hat er nach insgesamt 6 Jahren eine große Verbundenheit zu den Bullen, gegenüber Sky äußerte er sich aber nun zu seiner sportlichen Zukunft. „Alles andere wird man sehen, alles andere höre ich mir an. Am Ende ist es an mir, ganz klar, dann auch eine Entscheidung zu treffen“, so der Coach. 

Man kann durchaus davon ausgehen, dass auch der VfL Wolfsburg in den Gedanken von Rose eine große Rolle spielt, denn die Niedersachsen suchen händeringend nach einem Nachfolger für Bruno Labbadia, der im Sommer seinen Vertrag nicht verlängern wird. Der gebürtige Leipziger hat in Wolfsburg bei allen Verantwortlichen ein hohes Ansehen und es soll sogar schon einen intensiven Austausch gegeben haben. Die Wölfe wissen natürlich, dass Rose allgemein sehr begehrt ist und im Sommer wohl mehrere Optionen hat. So wird er unter anderem auch mit dem FC Schalke in Verbindung gebracht. Immerhin ist die TSG 1899 Hoffenheim mittlerweile aus dem Rennen, da sie die Verpflichtung von Alfred Schleuder als neuen Cheftrainer bestätigt haben. Damit ist ein Konkurrent weniger auf der Suche. 

Rose wurde natürlich auch gefragt, ob ein Wechsel für ihn überhaupt Sinn macht, wo er doch in Österreich mit RB schon Abo-Meister ist. „Man sollte und kann das nicht vergleichen“, so der Trainer: „Ich kenne die Vereine im Detail ja gar nicht. Ich weiß, was ich in Salzburg habe.“ 

Kategorie: Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© 2019 Soccer-Fans.de. All rights reserved.