0

Hannover: Die Eintracht-Connection

Bei den Hannoveranern gibt es aktuell 4 Spieler, die ein ganz besonderes Verhältnis zum nächsten Gegner aus Frankfurt haben. Immerhin konnten die 96er aus personeller Sicht unter der Woche ein paar Positive Neuigkeiten kommunizieren.

Noch am Dienstag musste der unumstrittene, konstant auf Top-Niveau haltende Schlussmann wegen Achillessehnenproblemen pausieren müssen. Ein Ausfall von Micheal Esser wäre für die 96er ein weiterer Nackenschlag, denn mit Samuel Sahin-Radlinger und Leo Weinkauf verfügt 96 lediglich über zwei Nachrücker, die beide noch nie ein Spiel in der Bundesliga absolviert haben.

Während Oliver Sorg mit einem Grippe im Bett bleiben musste, konnten andere Kicker wieder auf dem Platz begrüßt werden. Dazu zählte unter anderem auch Ex-Kapitän Edgar Prib, der insgesamt 2 Kreuzbandrisse auskurieren musste und langsam aber sicher wieder eine Alternative für den Kader wäre. Noch am vergangenen Wochenende konnte er beim 2:1-Sieg der Regionalliga-Mannschaft VfB Oldenburg nicht nur zwei Treffer markieren sondern vor allem auch wieder etwas Spielpraxis sammeln. Derweil konnten auch Ihlas Bebou (nach Oberschenkelblessur) und Linton Maina (nach Knieoperation) wieder individuell trainieren. Der neue Trainer Thomas Doll kann wohl am März wieder auf die beiden zurückgreifen.

Festzuhalten bleibt noch, dass Thomas Doll einen ganz besonderen Bezug zur Eintracht aus Frankfurt hat, gegen die es am kommenden Sonntag gehen wird. Von Oktober 1994 bis Juni 1996 spielte er selbst für die Hessen, markierte aber in 28 Ligaspielen nur 3 Treffer. In der Folge verlor er in seiner Karriere als Trainer bisher keines der 6 Spiele gegen die Eintracht. Insgesamt gab es mit seinen ehemaligen Klubs 2 Siege und 4 Unentschieden. Mit dem Ausbau dieser Bilanz könnte er wohl auch an diesem Wochenende sehr gut leben. Der mittlerweile 52-Jährige ist nicht der einzige, der eine Verbindung zu den Adlern hat. Primin Schwegler spielte von 2009 bis 2014 bei den Hessen (128 Ligaspiele, sechs Tore) und Marvin Bakalorz brachte es in der Hinrunde 2013/14 immerhin auf drei Einsätze iim Trikot der Eintracht. Und Nicolai Müller spielte insgesamt 5 Jahre in der Jugend am Main, kam dann im vorigen Sommer kurz dorthin zurück und ließ sich in dieser Winterpause prompt für ein halbes Jahr nach Hannover ausleihen.

Kategorie: Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© 2019 Soccer-Fans.de. All rights reserved.