0

Augsburg: Kein zurück für Hinteregger

Das war die logische Folge – am Dienstag wurde Martin Hinteregger nach seiner herben Kritik am Augsburger Trainer Manuel Baum suspendiert. Nach einem persönlichen Gespräch sieht der Coach aktuell keine Möglichkeit mehr für eine weitere Zusammenarbeit. So sieht es danach aus, als könne sich der Österreicher nach einem neuen Verein umschauen. Dennoch hofft unter anderem Kapitän Daniel Baier, dass es doch noch zu einer Aussprache kommen kann. 

„Auch wenn die Emotionen hochkochen, darf man Kritik in dieser Form in der Öffentlichkeit nicht üben. Ich denke, das weiß Hinti auch“, so Baier am Mittwoch. Der Mittelfeldspieler hat die Hoffnung noch nicht aufgegeben, dass es zu einer Versöhnung zwischen beiden Parteien kommen kann: „Ich würde mir wünschen, dass es noch mal eine Aussprache gibt und man sich annähert. Wir sind in Augsburg dafür bekannt, dass man sich, wenn man einen Fehler gemacht hat, entschuldigt und dann wieder in die gleiche Richtung geht.“ 

Die ausschlaggebende Initiative dafür müsste dann aber wohl von Hinteregger selbst kommen, wenn es nach Baier geht, der zumindest bei Bedarf auch gerne zwischen dem Kicker und dem Trainer vermitteln würde. „Ich mag Hinti sehr. Er ist ein spezieller Typ, das wissen wir alle. Ich glaube schon, dass er mit dem Herzen bei uns dabei ist“, so der Kapitän über seinen Kollegen. Die Aussagen der Verantwortlichen deuten aber darauf hin, dass es bei Hinteregger nicht zu einem Rückzieher kommen wird. „Er hat sich deutlich geäußert, wie er zur Idee Augsburg steht. Es macht keinen Sinn, einen, der nicht hundertprozentig dahintersteht, wieder aufzunehmen“, so Baum. Manager Stefan Reuter ergänzte ebenfalls noch: „Der Eindruck hat sich verfestigt, dass er unseren Weg nicht zu 100 Prozent mitgeht.“

Nach der Niederlage in Gladbach hatte Hinteregger seinen Trainer Baum massiv kritisiert. „Ich kann nichts Positives über ihn sagen und werde auch nichts Negatives sagen“, so der Österreicher. In der Folge bekam er nicht nur eine heftige Geldstrafe sondern muss auch noch abseits der Mannschaft separat trainieren. 

Kategorie: Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© 2019 Soccer-Fans.de. All rights reserved.