0

Leverkusen: Alario vor Abgang?

Können die Leverkusener in dieser Transferperiode doch noch einen großen Deal unter Dach und Fach bringen? Eigentlich hatten die Rheinländer für diese Zeit keine großen Kaderänderungen mehr vorgesehen, doch jetzt hat offenbar der spanische Erstligist Real Betis Sevilla ein Auge auf Mittelstürmer Lucas Alario geworfen.

Laut aktueller Informationen will Betis, aktuell Tabellensiebter der spanischen Liga, den Stürmer sofort unter Vertrag nehmen. Wenn es nach den Spaniern geht, soll der Argentinier zunächst einmal auf Leihbasis verpflichtet werden. In seinem Vertrag soll dann natürlich auch eine entsprechende Laufoption vereinbart werden. Die spanische Nachrichten-Plattform Columna Zero berichtet sogar schon, dass Betis-Sportdirektor Lorenzo Serra Ferrer sich mit den Verantwortlichen der Werkself getroffen hat, um über einen Transfer zu verhandeln. Alario ist mittlerweile kein Stammspieler mehr und soll sich schon für einen Wechsel nach Sevilla ausgesprochen haben. 

Aktuell ist der 26-Jährige neben Kevin Holland und dem schwedischen Nationalspieler Isaac Kiese Thelin nur einer von drei Mittelstürmern im Leverkusener Kader. 2017 kam er für eine Ablöse von rund 19 Millionen Euro von River Platte an den Rhein. Nachdem Volland aktuell erste Wahl ist, könnte er in Sevilla die Position von Antonio Sanabria (22) einnehmen, der wohl einen Wechsel nach Genua anstrebt. Bei den Leverkusenern konnte Alario in seinen 38 Ligaspielen immerhin 11 Tore und 7 Vorlagen beisteuern. In der aktuellen Saison durfte er seit dem 9. Spieltag nur noch einmal von Beginn an ran. In 15 Spielen bringt er es gerade mal auf 2 Tore und 2 Vorlagen. In der Europa League konnte er hingegen mit 4 Toren in 5 Spielen auf sich aufmerksam machen. Gut möglich, dass hier auch die Verantwortlichen von Real Betis auf ihn aufmerksam geworden sind. 

Kategorie: Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© 2019 Soccer-Fans.de. All rights reserved.