0

FCA: Finnbogasons Zukunft

Für die Augsburger ist Stürmer Alfred Finnbogason in dieser Saison so etwas wie die interne Lebensversicherung, doch auch schon vorher war er sehr wichtig. Der Isländer ist nun seit fast drei Jahren beim FCA und markierte in seinen 59 Spielen in der Liga stolze 29 Treffer. Diese Quote lässt natürlich auch die Konkurrenz aufhorchen. In einem Interview sprach der Angreifer nun über seine sportliche Zukunft.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag kam Finnbogason etwas müde im spanischen Trainingslager der Augsburger in Algorfa an. Der 29-Jährige ist überglücklich, ist er doch zum zweiten Mal Vater geworden. Für ihn war es mit der Geburt seines Sohnes Emil Kari Alfredsson wohl der beste Start ins neue Jahr. Mittlerweile ist er dann aber auch wieder in die Vorbereitung auf die Rückrunde eingestiegen, denn ab dem 19. Januar müssen sich die Augsburger im Abstiegskampf behaupten.

In Augsburg hat Finnbogason noch einen gültigen Vertrag bis 2020. So müssen sich die Fuggerstädter spätestens ein Jahr vorher Gedanken machen, wie es mit dem Angreifer in Zukunft weitergehen wird. Der Isländer selbst will sich mit dieser Entscheidung aber noch etwas Zeit lassen. „Ich muss mir viele Gedanken machen, bevor ich meinen nächsten Vertrag unterschreibe – ob in Augsburg oder woanders. Wenn ich in meiner Karriere noch etwas anderes erleben möchte, muss ich das am Ende meines jetzigen Vertrags tun“, so der Angreifer, der mit seinen 29 Jahren auch nicht mehr jünger wird. Er betont aber auch immer wieder, dass er sich in Augsburg sehr wohl fühlt: „Ich bin in einer Top-Liga, werde beim FCA geschätzt und spiele immer, wenn ich fit bin. Ich passe gut zum Verein und zur Spielweise.“ So kann sich Finnbogason durchaus vorstellen, seine Karriere in Deutschland zu beenden.

Die Bundesliga ist schon seine 6. Europäische Liga, in der er aktiv ist. Er könnte sich aber durchaus auch vorstellen, noch einmal einen Wechsel zu vollziehen. „England und Italien würden mich reizen. Und ich habe den Plan, am Ende meiner Karriere in der nordamerikanischen MLS zu spielen“, so Finnbogason, der am 1. Februar seinen 30. Geburtstag feiern wird: “Ich weiß, dass ich nicht alle Ziele erreichen werde. Mit der nächsten Entscheidung muss ich einen Traum aufgeben. Deshalb ist sie so wichtig.“

Kategorie: Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© 2019 Soccer-Fans.de. All rights reserved.