0

Hoffenheim: Zuber will nach vorne

Für Steven Zuber kam das Ende der Hinrunde nicht gerade zur rechten Zeit, denn am 17. Spieltag konnte der Schweizer wohl seine beste Saisonleistung für die Hoffenheimer auf den Platz bringen. Damit hofft er, nun zumindest ein Ausrufezeichen im Hinblick auf die Rückrunde abgegeben zu haben.

„Ich glaube, jeder hat gesehen, dass das meine Position ist“, so Zuber, der beim 1:1 gegen Mainz 05 mit einem starken Schuss etwas Pech hatte, der sogar noch auf der Latte aufschlug, auf die Frage hin, ob er sich offensiv wohler fühle als etwas weiter in der Defensive. Gegen die Rheinhessen begann war er schon fast als hängende Spitze aktiv. Bei seinen weiteren Einsätzen in der Liga spielte er vornehmlich auf der Acht bis auf das Spiel gegen die Schalker, als er auf der linken Außenbahn zum Einsatz kam. Das war eigentlich immer seine Rolle im 3-5-2 von Nagelsmann, bis ihm dann der Tiefensprinter Nico Schulz den Platz wegnehmen konnte: „Am Ende ist da ja das Team. Wenn der Trainer seine Ideen hat, versucht man sich anzupassen und das Beste für die Mannschaft zu machen“, so Zuber.

Schon bei der WM in Russland konnte er durchaus zeigen, dass er sich in der Offensive deutlich wohler fühlt. Auf dieser Position war er auch vor der Zeit bei der TSG bei ZSKA Moskau aktiv. „Je offensiver ich spiele, umso befreiter fühle ich mich“, so Zuber, der das im Spiel gegen die Schalker mit einer guten Leistung und einer Note von 2,5 bestätigen konnte. Ähnliches sagte er schon im Sommertrainingslager in Windischgarsten: „Meine Position sehe ich nicht außen, sondern im offensiven Bereich.“ Das bestätigte er nicht nur mit dem Auftritt gegen Mainz 05, sondern auch in der Champions League. Dort durfte er als Außenstürmer in einer Dreierreihe im Rückspiel gegen Schachtar Donezk von Beginn an ran und steuerte prompt einen Treffer bei. Die Hoffenheimer wollen nun ähnlich wie im letzten Jahr in der Rückserie wieder ihre Aufholjagd beginnen. „Im Sport ist alles möglich“, so Zuber.

Kategorie: Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© 2019 Soccer-Fans.de. All rights reserved.