0

Bayern: Wann kommt Hernandez?

Der Name von Weltmeister Lucas Hernandez ist in diesen Tagen in aller Munde. Auch über Weihnachten und den Jahreswechsel hinaus werden die Gerüchte wohl nicht abreißen. Der FC Bayern würde den Franzosen wohl für eine festgeschriebene Ablöse von Atletico Madrid loseisen, allerdings wollen die Spanier ihr Juwel natürlich unbedingt halten. Aktuell sieht es wohl so aus, als wäre Atletico seinem Ziel einen Schritt näher gekommen.

Die Bayern haben bereits angedeutet, dass sie eine Transferoffensive angehen werden. Dazu zählt unter anderem auch der mögliche Wechsel von Lucas Hernandez zum deutschen Rekordmeister. Der Linksverteidiger, der aber auch in der Abwehrzentrale spielen kann, könnte Madrid für eine festgeschriebene Ablösesumme von 80 Millionen Euro verlassen. Hinzu kommt noch, dass der Franzose „zu jedem Zeitpunkt“ aus seinem Vertrag aussteigen kann. „Das ist sicherlich ein Vorteil“, sagt Karl-Heinz Rummenigge, seines Zeichens Vorstandsvorsitzender der Bayern.

Die Bayern machen kein Geheimnis rund um das Interesse am gerade einmal 22-Jährigen Weltmeister. Unklar ist aber noch der Zeitpunkt, um den es geht. Der Verteidiger hat seinen Vertrag bei Atletico im Juni diesen Jahres bis 2024 verlängert. Eigentlich hätten die Bayern ihn gerne schon in diesem Winter geholt, allerdings soll nach Meldung der spanischen Zeitung „As“ ein vorzeitiger Wechsel mittlerweile vom Tisch sein. Angeblich haben sich die Verantwortlichen der Bayern und der Spanier darauf geeinigt, dass er zumindest bis zum kommenden Sommer in Spanien bleiben wird. Im Januar sollen sich dann alle Beteiligten wieder zusammensetzen, um über einen Transfer im Sommer zu verhandeln.

Fakt ist aber auch, dass Atletico sein Talent nicht kampflos nach Deutschland ziehen lassen wird. „Wir wollen, dass Lucas bleibt, wir haben ihn aufwachsen sehen. Aber ich respektiere seine Entscheidung, so oder so, ich mag ihn“, so Madrids Trainer Diego Simeone. Der Weltmeister soll wenigstens noch bis zum Sommer bleiben und dabei helfen, das große Ziel zu erreichen. Die Spanier wollen unbedingt das Champions-League-Finale im Heimstadion Wanda Metropolitana erreichen. Selbst die Meisterschaft ist nach zuletzt 13 Spielen ohne Niederlage alles andere als außer Reichweite.

Kategorie: Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© 2019 Soccer-Fans.de. All rights reserved.