0

Hoffenheim: Bittencourt ist zurück

-Anzeige-

Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass das menschliche Gehirn mit etwa 20 Jahren am Ende seiner Reifung ist, doch genauso ist erwiesen, dass es danach in bestimmen Regionen dennoch weiter wachsen kann. Das ganze kann aber nur passieren, wenn man sich an neuen Aufgaben versucht und diese erlernt. Dies ist aktuell unter anderem bei Leonardo Bittencourt gegeben. 

„Mein Fußballgehirn ist größer geworden“, so der Mittelfeldmann der TSG Hoffenheim, als ihm auch dem 0:0 gegen die Gladbacher die Frage gestellt wurde, wie er sein erstes halbes Jahr bei der TSG bewerten würde. Unter anderem bezeichnete er seinen Trainer Julian Nagelsmann für „sehr komplex. Es ist nicht so leicht, wenn man neu dazukommt“. Kein Wunder, dass er gleich doppelt stolz darauf sein kann, dass er sich nach und nach einen Stammplatz erarbeiten konnte. Im Kraichgau spielt er auch wesentlich zentraler, als noch in seiner Zeit beim FC Köln. 

Auf alle Spiele der Fußball-Highlights bei ComeOn! Wetten. Für alle Newcomer gibt es einen 100% Einzahlungsbonus sowie fortlaufende Promotions!

In dieser Phase war es aber auch nicht weit her mit seiner Effizienz. Als Sohn des ehemaligen Stürmers Franklin Bittencourt arbeitet er immer viel für die Mannschaft und fordert viele Bälle, doch so viel Einfluss auf das komplette Spiel wie beim FC nahm er nur selten. Anders als am Rhein ist er eher zentraler in der Bringschuld, teilweise sogar als weiterer Sechser, sodass der Weg zum Tor etwas länger ist. Bei drei Vorlagen konnte er bisher für die TSG noch keinen Treffer in einem Pflichtspiel erzielen. Zwischenzeitlich musste er sich auch damit abfinden, dass auch einer Rippenverletzung im Oktober andere ihm den Rang abgelaufen hatten. „Das ist nunmal so, weil wir in der Breite sehr viele gute Spieler haben“, so Bittencourt. Gegen Manchester City und nun gegen die Borussia konnte er dann aber wieder mit guten Leistungen auf sich aufmerksam machen. Der Kampf um die begehrten Plätze mit Dennis Geiger und Nadiem Amiri ist aber noch lange nicht vorbei…

Kategorie: Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© Soccer-Fans.de. All rights reserved.