0

Wolfsburg: Mehmedi vor Ausfall

Schon an diesem Freitag geht es für den VfL Wolfsburg in der Liga weiter, dann eröffnen die Niedersachsen den 15. Spieltags beim 1. FC Nürnberg. Gut möglich, dass sie dabei auf den Matchwinner der letzten Partien verzichten müssen. Admir Mehmedi war noch am Samstag gegen Hoffenheim (2:2) verletzungsbedingt ausgewechselt worden und war dann ebenso wie Jerome Roussillon beim Trainingsauftakt am Dienstag nicht mit von der Partie. 

Admir Mehmedi musste am Wochenende wegen Hüftproblemen, die in die Adduktoren ausstrahlten, vorzeitig ausgewechselt werden und konnte in der Folge gestern noch nicht wieder mit der Mannschaft trainieren. Vom Verein her spricht man von einer reinen Vorsichtsmaßnahme, weswegen der Angreifer in den Trainingsräumen gerade mit individuellen Einheiten beschäftigt sei. Im Hinblick auf das Spiel am kommenden Freitag wird die Zeit für ein Trainingscomeback aber langsam knapp. Ein Ausfall des Schweizers wäre ein herber Schlag, nachdem er sich in den letzten Wochen in guter Form präsentieren konnte.

Ebenfalls nicht mit von der Partie war gestern auch Jerome Roussillon. Der Linksverteidiger hat aktuell mit Adduktorenproblemen zu kämpfen und soll wie Mehmedi aus reiner Vorsicht noch nicht mit der Mannschaft trainieren. Für beide besteht also noch Hoffnung auf einen Einsatz im Frankenland. Gleiches gilt auch für Elvis Rexhbecaj, der gegen Hoffenheim mit Wadenproblemen ausgefallen ist und am Dienstag mit Athletiktrainer Christoph Tebel ein individuelles Programm auf dem Rasen hinlegte. Neben den Langzeitverletzten fehlten weiterhin Jakub Blaszczykowski (krank) und Gian-Luca Itter, der am Sonntag noch in der U23 zum Einsatz gekommen war. Bleibt abzuwarten, ob die Wölfe ihren Aufwärtstrend weiter aufrecht erhalten können.

Kategorie: Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© 2019 Soccer-Fans.de. All rights reserved.