0

Frankfurt: Haller und Jovic vor Rekord

Stürmer Sebastien Haller könnte beim Auswärtsspiel gegen die Berliner für ein neues Kapitel bei den Frankfurtern sorgen, denn noch nie zuvor konnten in der Hinrunde zwei Kicker der Frankfurter mindestens 10 Tore erzielen. Luka Jovic konnte seine Quote schon am letzten Wochenende gegen die Wolfsburger zweistellig machen und führt derzeit zusammen mit  Dortmunds Paco Alcacer die Torjägerliste an. Außerdem konnte er etwas schaffen, das zuletzt dem „Bomber der Nation“, Gerd Müller, gelungen ist.

Es ist schon etwas her, dass zwei Eintracht-Profis am Ende einer kompletten Saison auf mindestens 10 Tore gekommen sind. Zuletzt gelang das Alex Meier (19) und Haris Seferovic (10) in der Saison 2014/15. Nun stehen die Chancen gut, dass es erstmals zwei Spielern gelingt, diese Quote schon in der Hinrunde zu knacken. Haller hat für seinen 10. Treffer nun noch 4 Spiele Zeit. Vor Weihnachten geht es für die Adler noch gegen Hertha BSC (A), Leverkusen (H), Mainz (A) und Bayern (H). Bemerkenswert ist derweil aber vor allem, dass bei 29 von aktuell 30 Saisontoren mindestens ein Teil des bekannten Sturmtrios bestehend aus Haller, Jovic und Ante Rebic direkt beteiligt war. In der langen Geschichte haben die Hessen überhaupt am 13. Spieltag erst zweimal mehr Tore auf dem Konto gehabt. 1974/75 war das Konto mit 38 Toren so voll wie nie, 1993/94 brachte man immerhin 32 Treffer zustande.

Haller glänzte bisher aber nicht nur als Vollender sondern auch als Vorbereitet. Alleine in der Liga hat er bereits 8 Tore vorbereitet – Bestwert zusammen mit dem Dortmunder Youngster Jadon Sancho. Assists werden erst seit dem Jahrgang 1988/89 erfasst. Bisher konnten zu diesem Zeitpunkt mit Douglas Costa (12 Assists, 2015/16), Kevin De Bruyne (2014/15), Mesut Özil (2009/10), Diego (2006/07) und Fabian Ernst (2003/04) erst 5 Spieler mit 9 Vorlagen nach 13 Spielen einen besseren Wert aufweisen. Auch Jovic hat schon den einen oder anderen Rekord eingestellt. Bisher gab es mit Gerd Müller erst einen Spieler, der unter 21 war und bis dahin schon 10 Tore geschossen hatte.

Bei den Frankfurtern läuft im Moment alles komplett nach Plan, auch wenn man gegen den VfL Wolfsburg zuletzt eine Niederlage einstecken musste. Wenn man nun gegen die Hertha nachlegen kann, stehen die Chancen nicht schlecht, dass man zumindest in diesem Winter auf einem internationalen Platz überwintern wird.

Kategorie: Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© 2018 Soccer-Fans.de. All rights reserved.