0

Augsburg: Dritte Pleite in Folge

Die Augsburger haben mit dem 0:1 gegen Stuttgart schon die dritte Niederlage in folge kassiert. Schon wieder ist das Gefühl da, dass die Fuggerstädter diese Partie nicht hätten verlieren dürfen. Die Mannschaft zeigt im Moment sowohl offensiv als auch defensiv zu wenig Lösungsansätze. Nach einem kurzen Zwischensprint hat die derzeitige Lage nun wieder die Folge, dass man sich mit dem Abstiegskampf beschäftigen muss. 

„Wir waren überlegen, hatten das Spiel im Griff, hatten Chancen. Aber Stuttgart entscheidet das Spiel mit einem Torschuss“, so die Zusammenfassung von Kapitän Daniel Baier der in seinem Frust auch noch nachlegte: „Das haben wir jetzt schon öfter gehört, fast wie eine Schallplatte. Jede Woche irgendwie das gleiche.

Aus 64 Prozent Ballbesitz, 20 Flanken und 17 Torschüssen wurden für den FCA am Ende 0 Tore und damit auch 0 Punkte gegen den Aufsteiger. Stattdessen sorgten Fehler wie beispielsweise beim entscheidenden 1:0 der Stuttgarter für die nächste Pleite. „Es war ein Spiel, das du nicht verlieren darfst“, so Trainer Manuel Baum, der auch weiß, dass nach drei Pleiten in Serie nun der Tabellenkeller wieder bedenklich nahe gekommen ist. „Uns fehlt die Durchschlagskraft, die Selbstverständlichkeit“, so Flügelstürmer André Hahn, der nach einer Knieprellung sein Comeback als Joker geben konnte, während man beim FCA in erster Linie Torjäger Alfred Finnbogason (Adduktorenprobleme) schmerzlich vermisst.

Solche Negativerlebnisse und die vergebenen Chancen haben natürlich früher oder später auch einen Einfluss auf das teaminterne Selbstvertrauen. „Wir dürfen uns nicht einreden, dass wir nicht mehr treffen“, so Baier: „Wir haben genügend offensive Qualität und spielen genügend Chancen heraus. Das ist schwierig, wenn du eine Negativserie hast.“

Kategorie: Bundesliga, News Tags: 
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© 2018 Soccer-Fans.de. All rights reserved.