0

Gladbach: Ginter fällt lange aus

Die Gladbacher mussten am Sonntag in personeller Hinsicht einen herben Rückschlag hinnehmen. Die Rede ist dabei von Matthias Ginter, der nun wegen eines Bruches der Augenhöhle und des Kiefers womöglich für längere Zeit ausfallen wird. Der Verteidiger wird wohl schon morgen operiert. 

Eigentlich war es ein perfekter Abend für die Borussia, die gegen Hannover 96 mit 4:1 gewinnen und sich damit in der Tabelle auf Rang 2 vorschieben konnte. Die Verletzung von Abwehrchef Ginter warf dann aber einen gewaltigen Schatten auf die gute Stimmung am Sonntag. Gegen Ende der ersten Spielhälfte prallte der Nationalspielerr heftig mit Hannovers Noah Joel Sarenren Bazee zusammen, blieb benommen auf dem Boden liegen und wurde im Anschluss direkt ins Krankenhaus transportiert.

Heute Vormittag folgte dann die traurige Diagnose. Ginter hat sich bei diesem Zweikampf eine Fraktur der Augenhöhle und des Kiefers zugezogen, wie die Gladbacher per Twitter bestätigten. Ginter wird schon morgen operiert und wird den Fohlen dann eine ganze Weile fehlen, was Trainer Dieter Hecking natürlich überhaupt nicht erfreut. Der 24-Jährige spielte in seinem System eine feste Rolle und brachte es in seinen 11 Ligaspielen auf einen Schnitt von 2,82. So geht Hecking aktuell nicht davon aus, dass Ginter in dieser Hinrunde noch einmal auf den Platz zurückkehren wird. Im neuen Jahr soll es dann aber zügig zum Comeback kommen. Ginter selbst soll zu seinem Trainer gesagt haben, dass er schon in zwei Wochen wieder mit dem Lauftraining starten möchte.

In Sachen Alternative hat derzeit wohl Gladbachs Routinier Tony Jantschke die Nase vorn, der mit seinen 201 Spielen in der Liga eine gehörige Portion Erfahrung mitbringt. Er kam auch am Sonntag für Ginter auf den Platz und überzeugte mit einer Note von 2,5 auf ganzer Linie. Am kommenden Sonntag kommt es dann zum Verfolgerduell mit RB Leipzig.

Kategorie: Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© 2019 Soccer-Fans.de. All rights reserved.