0

FC Augsburg: Luthe muss pausieren

Die Augsburger sind im Moment im Rahmen der Länderspielpause nur mit einem sehr begrenzten Kader im Training unterwegs. Neben den insgesamt 10 Nationalspielern konnte gestern unter anderem auch Keeper Andreas Luthe nicht mitwirken. Immerhin gibt es derweil gute Nachrichten von Angreifer Dong-Won Ji.

Luthe wird in dieser Woche mit dem Training etwas langsamer machen, allerdings hat er keine wirklichen Probleme sondern all das dient nur der Belastungssteuerung in einer kritischen Phase der Saison. „Er wird an dem ein oder anderen Tag aus dem Trainingsbetrieb herausgenommen, da er schon zu Saisonbeginn eine Verletzung am Oberschenkel hatte und wir sicher sein wollen, dass er fit ist“, so FCA-Trainer Manuel Baum. Wegen dieser Blessur musste Luthe am 3. und 4. Spieltag schon passen, doch direkt nach seiner Rückkehr konnte er Fabian Giefer als Nummer 1 zwischen den Pfosten ablösen.

Ebenfalls seit dem 3. Spieltag nicht mit dabei ist Angreifer Ji. Der Koreaner hatte sich prompt nach seinem Führungstreffer im Spiel gegen die Mainzer beim Jubel am Knie verletzt und ist aber mittlerweile nach gut 2 Monaten Pause wieder im Training. „Ji war heute wieder auf dem Platz, hat aber noch nicht das gesamte Pensum absolviert. Ich gehe davon aus, dass er im Laufe der Woche wieder voll einsteigt“, so Baum, der in den kommenden Tagen auf insgesamt 10 Nationalspieler verzichten muss, was den Trainingsbetrieb natürlich etwas erschwert: „Uns fehlen natürlich einige Spieler, aber wir haben genug Qualität im Kader, um das aufzufangen. Wir wollen in dieser Woche sehr viel im spielerischen Bereich machen.“ Ein Testspiel hat der FCA für diese Tage nicht angesetzt. Die anwesenden Profis bekommen das Wochenende frei, um sich vor dem Endspurt der Hinrunde noch einmal ausgiebig zu erholen.

Kategorie: Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© 2019 Soccer-Fans.de. All rights reserved.