0

Augsburg: Schmid drängt nach vorne

Mit einer starken Vorarbeit zum 1:0 und einem sehenswerten Freistoß zum 2:1 konnte Jonathan Schmid im Spiel gegen den 1. FC Nürnberg noch einmal untermauern, welchen Wert er für die Augsburger hat. Der Franzose war der Matchwinner im Spiel gegen die Clubberer, auch wenn man am Ende den Sieg noch aus der Hand gab. „Das ist ärgerlich“, so der Franzose nach der Partie. 

Im Februar dieses Jahres wurde Schmid von seinem Trainer Manuel Baum kurzfristig von einem Offensivspieler zum Rechtsverteidiger umgeschult. Der mittlerweile 28-Jährige kennt diese Position allerdings schon aus seiner Zeit beim SC Freiburg. Für ihn war es in erster Linie die Chance, seiner Rolle als Bankdrücker zu entgehen und zum Stammspieler aufzusteigen. In der aktuellen Saison stand er immerhin in 8 von 12 Spielen über die vollen 90 Minuten auf dem Platz.

Im Spiel gegen die Nürnberger konnte Schmid dann erneut unter Beweis stellen, dass er auch von seiner defensiveren Position heraus durchaus nach vorne für Gefahr sorgen kann. Als Offensivspieler ließ er dabei vor allem die Torgefahr zu oft vermissen. Unter anderem zeigte er bei seinem Pass auf Alfred Finnbogason, der im Anschluss das 1:0 markierte, eine gute Übersicht. Aus Freiburg kam der Franzose unter anderem mit dem Ruf eines Standardspezialisten und das konnte er bei seinem Freistoß zum 2:1 zeigen, als er den Ball aus gut 25 Metern im Tor unterbringen konnte. „Ein Sensationsfreistoß“, so sein Trainer Manuel Baum begeistert.

Schmid selbst gab sich derweil weniger überrascht und eher selbstbewusst: „Ich habe am Freitag im Training Freistöße geübt. Es war ein bisschen näher am Tor, aber von der gleichen Seite, da habe ich auch in den Winkel geschossen“, erzählt er. Nun will der Franzose an diese Leistung anknüpfen und weiter nachlegen: „Es war mein erstes Tor als Verteidiger, aber nicht das letzte“, kündigt Schmid an: „Ich kann mehr Vorlagen geben und mehr Tore schießen. Ich bin jetzt voll drin und gebe immer Gas.“

Kategorie: Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© 2018 Soccer-Fans.de. All rights reserved.