0

Schalke: Zufrieden mit einem Remis?

Fußballerisch dürfte das torlose Spiel der Schalker bei RB Leipzig wohl bei keinem lange in Erinnerung bleiben, denn das Spiel war alles andere als schön anzuschauen. Letztendlich ist man bei den Knappen aber dennoch zufrieden und das, obwohl man vor allem mit einer Passquote von 56 Prozent nicht gerade überzeugt hat. Trainer Tedesco verriet aber dann nach dem Spiel, dass er diese Quote durchaus in Kauf genommen hat. 

„Die Zahlen spiegeln nicht das wider, was wir vorhatten“, so Tedesco gegenüber Sky und erklärte gleichzeitig, dass Schalke „auf den zweiten Ball spielen wollte, den Ball folglich auch absichtlich zum Gegner“ gepasst hatte. Kein Wunder, dass diese Taktik nur zu Lasten der Passquote durchgeführt werden konnte. Gleichzeitig waren die Schalker auch darauf bedacht, nicht vom Nürnberger Fehler ereilt zu werden, denn die Clubberer gingen bei RB mit einem strammen 0:6 unter. „Nürnberg hat gezeigt, dass es schwer wird, wenn du Konter für Konter kriegst, weil sie sehr schnell sind und viel Qualität habe“, so Tedesco: „Wir wollten Leipzig hinten beschäftigen. Wir sind zufrieden.“

Auch Manager Christian Heidel zeigte sich nach dem Remis durchaus zufrieden. Zumindest hatte der 55-Jährige kein Verständnis für die Kritik, die an der destruktiven Spielweise der Schalker geübt wurde. „Wenn man nach Leipzig kommt und versucht, Fußball zu spielen, dann weiß man, was passiert“, so Heidel: „Unser Ziel war es, das Zentrum wenig zu bedienen. Das sieht nicht allzu attraktiv aus.“ Heidel und die komplette Schalker Truppe ist offenbar recht zufrieden mit dem Punkt gegen RB und so wollte er auch nichts von der Kritik der einzelnen Experten wissen: „Wenn man auf Platz 16 steht und will dann anfangen, zu zaubern, dann bekommt man von Experten erzählt: ‚Die versuchen, Fußball zu spielen, die sollen erstmal Punkte holen.‘ Wir holen momentan Punkte!“, so der Manager, dem aber auch klar sein dürfte, dass die Schalker sich nicht mit einem typischen Abstiegskandidaten vergleichen sollten. Wettbewerbsübergreifend haben die Knappen immerhin nur eines der letzten 6 Spiele verloren. In der Liga holte man in dieser Zeit immerhin 7 von 12 möglichen Punkten, doch auch das kann eigentlich nicht der Anspruch eines Vize-Meisters sein. „Wir werden auch wieder besser Fußball spielen“, so Heidel weiter.

Kategorie: Bundesliga, News Tags: 
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© 2018 Soccer-Fans.de. All rights reserved.