0

Wolfsburg: William weiter gesetzt?

Die Wolfsburger hatten allesamt beim Spiel gegen die Bayern keinen wirklich guten Tag. Vor allem war es aber Rechtsverteidiger William, der einen schweren Patzer hatte und auch insgesamt keine gute Leistung zeigte. Trainer Bruno Labbadia will aber dennoch weiter am Brasilianer festhalten.

Beim 2:2 gegen die Hertha fiel er mit einem verunglückten Rückpass auf, bei den Bayern war es ein ebenfalls unglücklicher Kopfball. Eigentlich hatte der Wolfsburger Rechtsverteidiger William eine gute Entwicklung genommen, doch diese beiden Fehler trüben nun den Eindruck etwas. Bruno Labbadia hat in seinem Kader entsprechende Alternativen und so könnte man meinen, dass er nun ins Grübeln geraten könnte. So steht mit Paul Verhaegh zum Beispiel ein echter Routinier zur Verfügung, der im letzten Jahr noch gesetzt war, in dieser Spielzeit aber bisher noch keine Einsatzminute bekommen hat.

Kein Wunder, dass Labbadia zuletzt schon das Gespräch mit dem Niederländer gesucht hat. „Ich habe ihm verdeutlicht, wie wichtig er ist, auch wenn er nicht spielt. Er kann eine Mannschaft positiv beeinflussen, wenn er professionell arbeitet. Er kann als Vorbild vorangehen“, so der Coach. Der 35-Jährige musste bisher auf einen Einsatz in der Startelf warten und das wird sich wohl auch demnächst noch nicht ändern, denn Labbadia will aus nachvollziehbaren Gründen weiter an William festhalten. „Ich bin kein Freund davon, Spieler nach einem Riesenfehler gleich rauszunehmen“, so der Coach weiter: „William hat bis auf die Fehler relativ gute Spiele gemacht, hat eine gute Entwicklung genommen. Er hat Potenzial, bringt Power mit. Es ist wichtig, so einen Spieler zu unterstützen. Wir wollen, dass er mutig ist.“

Im Moment ist es bei dem Brasilianer zuletzt ein ganz schmaler Grad zwischen dem gewünschten Mut und grober Fahrlässigkeit, die beim Youngster immer wieder durchschlägt. „Fehler passieren, sie sollten nur nicht zu Toren führen“, so Labbadia, der aber an William festhalten wird: „Es ist wichtig, dass ich Spieler stärke, auch wenn sie mal einen Fehler machen.“ So kann man also davon ausgehen, dass er auch im Spiel gegen Düsseldorf von Beginn an auf dem Platz stehen wird.

Kategorie: Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© 2019 Soccer-Fans.de. All rights reserved.