0

Gladbach: Plea oder Raffael?

Bei den Gladbachern ist vor dem wichtigen Spiel gegen die Schalker noch nicht geklärt, ob Trainer Dieter Hecking auf seinen Stürmer Nr. 1 Raffael setzen kann. Gleichzeitig ist der Übungsleiter aber auch sehr zufrieden mit der Entwicklung seines neuen Stürmers und Rekordtransfers Alassane Plea.

Zumindest hat Hecking Raffael für morgen aber noch nicht endgültig abgeschrieben. Der Brasilianer hat sich in einem Testspiel gegen Bochum (2:1) eine Wadenblessur zugezogen und konnte zumindest bis Mittwoch noch nicht mit der Mannschaft trainieren. Hecking hat aber noch Hoffnung, dass der Edeltechniker rechtzeitig fit wird. „Die medizinische Abteilung arbeitet auf Hochtouren. Ich kann noch nicht abschätzen, ob es reicht. Wir werden aber kein Risiko eingehen“, so Hecking auf Borussias Spieltagspressekonferenz.

Definitiv nicht mit dabei sein können werden Lars Stindl, Julio Villalba und Mamadou Doucouré, die sich nach ihren schwereren Verletzungen weiterhin im Aufbautraining befinden, ebenso wie auch Angreifer Josip Drmic, der mit Rückenbeschwerden zu kämpfen hat. Sollte es für Raffael noch reichen, dürfte er aber zunächst aus Sicherheitsgründen nur auf der Bank sitzen. So spricht derzeit alles dafür, dass Hecking an vorderster Front Alassane Plea bringen wird. Es wäre der erste Startelfeinsatz für den Rekordtransfer der Fohlen. Gegen den FC Augsburg kam er zur Pause und rettete der Elf vom Niederrhein prompt mit seinem Treffer einen Punkt. Zumindest physisch scheint er ohnehin schon voll auf der Höhe zu sein. „Wir müssen ihn langsam heranführen. Er ist Borussias Rekordeinkauf – umso größer ist die Verantwortung der sportlichen Leitung, dem Jungen Zeit zu geben, Geduld mitzubringen, damit er ankommen kann“, sagte Hecking.

Die Fortschritte des Neuzugangs lassen sich aber nicht leugnen und das hat Hecking erst recht nicht vor. „Körperlich ist er weiter als vor vier Wochen. Auch bei seiner Integration in unsere Spielweise sind wir noch mal ein Stück weiter. Seine Eingliederung ist noch nicht abgeschlossen, aber er ist auf einem guten Weg“, so der Übungsleiter. Bleibt abzuwarten, wer am Ende das Rennen machen wird.

Kategorie: Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© 2018 Soccer-Fans.de. All rights reserved.