0

Bayern: Neue Chance für Sanches

Nachdem es zuletzt für Renato Sanches bei den Bayern alles andere als gut lief, bekommt er nun bei den Bayern noch eine Chance. Sein neuer Trainer Niko Kovac hat schon einige Ideen, wie er den Europameister von 2016 wieder in die Erfolgsspur führen will. Bleibt abzuwarten, ob ihm das auch gelingt. 

Mittlerweile ist Renato Sanches wieder zurück in der Start, in der seine noch junge Karriere ihren ersten Knick bekam. Mit seinen Teamkollegen wurde er bei einer Trainingseinheit auf dem Rad gesichtet. Vom einstigen Glanz ist nicht mehr viel übrig geblieben, wurde er doch 2016 überraschend mit Portugal Europameister und danach zum neuen Star am Kickerhimmel auserkoren. Unter anderem wurde er damals zum besten Jungprofi gewählt und machte damit natürlich die Weltpresse auf sich aufmerksam. Zu diesem Zeitpunkt bestand seine Karriere gerade einmal aus 9 Monaten als Profi bei Benfica Lissabon.

Mit dem Wechsel zu den Bayern vervielfachte sich die Geschwindigkeit seines Aufstiegs zusätzlich. Für den Mittelfeldspieler hatten die Bayern schon vor dem Turnier eine Ablöse von 35 Millionen Euro eingeplant. Nach seinem Wechsel kam Sanches aber nie so wirklich in München an. Letztendlich blieb es bei nur 17 Einsätzen in der Bundesliga, in denen er auch noch 11 Mal eingewechselt wurde und nur ein Spiel über die vollen 90 Minuten bestreiten durfte. „Er ist ein junger Spieler, kommt aus einem anderen Land. Man muss Verständnis aufbringen, wenn einer sich in eine andere Gesellschaft nicht gleich integrieren kann“, so Niko Kovac. Die Bayern verliehen den Europameister dann nach einer Saison an Swansea City, allerdings bekam er dort nicht wie erhofft mehr Spielpraxis sondern ging mit 12 Einsätzen noch etwas mehr in der Versenkung unter.

Nun ist es für den 21-Jährigen an der Zeit, unter Kovac sein Talent unter Beweis zu stellen. Schafft er das nicht, ist nur schwer vorstellbar, dass er seinen Vertrag in München bis 2021 erfüllen wird. „Ich werde versuchen, es zu schaffen, dass er sich hier wohl fühlt. Wenn sich jemand wohlfühlt, ist es sehr viel leichter, Leistung zu bringen“, so der neue Trainer, der auch aufmunternde Worte für seinen neuen Schützling hatte: „Dass er Qualitäten hat, steht außer Frage, die hat er schon gezeigt, deshalb hat ihn der FC Bayern verpflichtet. Ich freue mich auf ihn und wünsche mir, dass er den Kampf annimmt, er so motiviert ist, dass er von der ersten Minute an Gas gibt. Dann bin ich überzeugt, dass er die Leistung bringen kann, die wir von ihm erwarten und die auch er von sich erwartet.“ Die Frage ist natürlich, wen Sanches in der Zentrale auf Dauer verdrängen soll. Mit Javi Martinez, Arturo Vidal, Corentin Tolisso, Thiago und Sebastian Rudy sind die Bayern hier ziemlich dicht und gut besetzt.

Kategorie: Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© 2018 Soccer-Fans.de. All rights reserved.