0

Hannover macht Nägel mit Köpfen

Die Hannoveraner sind weiter voll in der Vorbereitung auf die kommende Saison und können dabei jetzt sogar einen doppelten Vollzug vermelden. So gelang ihnen eine echte Punktlandung bei Genki Haraguchi und auch in der Personalie Timo Hübner gibt es gute Nachrichten zu vermelden. Derweil ist das Poker um Niclas Füllkrug noch nicht beendet. 

„Während der WM bekommen wir ihn nicht mehr“, so Manager Horst Heldt noch vor einer Woche über den potenziellen Transfer des japanischen Nationalspielers. Damit forcierte er aber noch einmal das Tempo und wurde dafür belohnt. Der 27-Jährige unterschrieb nun wie von den Niedersachsen erhofft einen Vertrag bis 2021. Das haben sich die Hannoveraner immerhin vier Millionen Euro Ablöse kosten lassen, die nun für den linken Flügelspieler auf das Konto von Hetha BSC wandern werden.

Ein weiterer Vollzug konnte bei der vorzeitigen Vertragsverlängerung mit Innenverteidiger Timo Hübers vermeldet werden. „Er hat seine Chance genutzt“, so Trainer André Breitenreiter, nachdem der 21-Jährige in den letzten fünf Spielen der vergangenen Saison als Stütze im Abwehrzentrum mehr als überzeugt hat. Sein ursprünglicher Kontrakt lief noch bis 2019, wurde nun aber erwartungsgemäß verlängert. Neben der Laufzeit bis 2021 darf sich das in Hildesheim ausgebildete Talent nun natürlich auch über etwas mehr Kleingeld in der Tasche freuen.

Derweil haben die Hannoveraner ein verbessertes Angebot aus Gladbach für Niclas Füllkrug bekommen. So sollen die Fohlen offenbar rund 13 Millionen Euro für den Angreifer bieten. Bei anderen Interessenten aus England dürfte diese Summe für die Niedersachsen aber noch nicht genug sein. Es ist derzeit noch nicht abzusehen wohin diese Verhandlungen führen werden…

Kategorie: Bundesliga, News Tags: 
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© 2018 Soccer-Fans.de. All rights reserved.