0

Wolfsburg: Neuer Geschäftsführer gefunden

Die Wolfsburger haben nach dem Klassenerhalt direkt Nägel mit Köpfen gemacht. Der VfL hat sich Jörg Schmadtke als Geschäftsführer Sport gesichert. Was einige Experten schon erwartet haben, wurde nun auch von den beteiligten Parteien bestätigt. 

Die Verhandlungen sollen sehr gut und unproblematisch verlaufen sein und dementsprechend konnte man auch schnell Vollzug vermelden. Jörg Schmadtke wird zukünftig bei den Wolfsburgern als Geschäftsführer Sport agieren. Schon am Sonntag gab es die ersten Gerüchte, bevor dann die offizielle Bestätigung des Vereins folgte. „Mit Jörg Schmadtke haben wir den passenden Fachmann für die erfolgreiche Neu-Ausrichtung unseres Lizenzspielerbereichs gefunden. Er wird mit hoher Kompetenz, Leidenschaft und Engagement dafür sorgen, dass wir zurück in die Erfolgsspur kommen. Jörg Schmadtke hat uns in den Gesprächen voll überzeugt. Seine Erfolgsgeschichte in der Bundesliga ist sehr beindruckend. Er passt auch menschlich ideal zum VfL Wolfsburg“, so der VfL-Aufsichtsratsvorsitzender Frank Witter.

Schmadtke selbst freut sich ebenfalls über seine neue Herausforderung in der Bundesliga: „Ich gehe mit großer Vorfreude an diese Aufgabe heran. Wir werden den Status Quo genau analysieren und wollen der Mannschaft wieder die Stabilität verschaffen, damit sie in der Bundesliga schnell den Anschluss findet und erfolgreichen Fußball spielt“, so der frühere Bundesliga-Keeper. Bei seinen bisherigen Stationen in Köln, Hannover und Aachen konnte er immer wieder Erfolge erzielen, sodass sich die Wölfe keine Gedanken um die Qualifikation des Neuen machen müssen. Immerhin kann Schmadtke von sich behaupten, dass er alle drei Klubs auf die europäische Bühne geführt hat. Kurzfristig soll das internationale Business auch für die Wölfe wieder ein Thema werden, auch wenn man gerade erst den Klassenerhalt über die Relegation gegen Holstein Kiel gesichert hat.

Schmadtke hat nun die große Aufgabe, den taumelnden Verein wieder in ruhigere Fahrwasser zu bringen und mit einem kleinen Neuanfang den Schritt nach oben zu schaffen. Damit führt er das Geschäft fort, was vor ihm Olaf Rebbe als Sportdirektor nicht in den Griff bekommen hat. dieser wurde Ende April entlassen und ist mittlerweile beim englischen Premier-League-Klub Huddersfield Town unter Vertrag.

Kategorie: Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© 2018 Soccer-Fans.de. All rights reserved.