0

Bayern: Neuer vor Comeback?

Die große Frage, die sich viele Stellen, lautet: Wann wird Manuel Neuer endlich wieder zwischen den Pfosten stehen? Kein Wunder, dass diese Frage aufkommt, denn die Zeit bis zur WM wird langsam knapp. Der Keeper der Bayern gab in dieser Woche mal wieder einen Einblick in seinen aktuellen Zustand. Gleiches tat auch sein Teamkollege Jerome Boateng. 

„Nein, es gibt keine Prognose“, so Neuer bezüglich eines möglichen Comeback-Zeitpunkts: „Ich möchte mich täglich verbessern, versuche so schnell wie möglich fit zu werden. Aber die Schritte, die ich bisher gemacht habe, waren sehr gut.“ Spielpraxis im Trikot der Bayern wird er wohl kaum noch sammeln können, denn es steht nur noch das letzte Heimspiel gegen die Stuttgarter sowie das DFB-Pokalfinale am 19. Mai gegen die Frankfurter an an. „Ob ich spiele am Samstag, ist nicht meine Entscheidung“, so Neuer weiter, „ich muss ein gutes Gefühl haben. Wir haben noch nicht Samstag, sondern Dienstag. Deswegen spielt das für mich keine Rolle. Die Einheiten, die ich absolviert habe, waren gut.“

Letztendlich ist es natürlich Neuers Entscheidung, wann er sein Comeback wagen wird, doch er arbeitet ohnehin sehr eng mit der medizinischen Abteilung zusammen, die am besten eine Empfehlung aussprechen können. „Der Austausch zwischen den Medizinern und mir ist sehr gut, sodass ich den Ärzten und Physios vertrauen kann. Bis jetzt läuft es sehr gut. Wichtig für mich ist, dass die Diskussionen mich nicht aus der Ruhe bringen. Ich muss für mich, die Mannschaft und die Fußball-Republik die richtige Entscheidung treffen“, so Neuer mit Blick auf das DFB-Team: „Wie sie ausfällt, wird man dann sehen.“ Immerhin steht er in ständigem Kontakt mit Bundestrainer Jogi Löw, der natürlich auch hofft, dass seine Nummer 1 rechtzeitig fit wird. Immerhin gäbe es hier noch mehr Möglichkeiten, etwas Spielpraxis zu sammeln. Vor der WM wird es noch zwei Länderspiele gegen Österreich in Klagenfurt (2. Juni) und Saudi-Arabien in Leverkusen (8. Juni) geben. Wenn Neuer auch dann noch nicht spielen kann, wird er wohl oder übel auf die WM verzichten: „Ich denke nicht, dass es vorstellbar ist, dass ich ohne Spielpraxis in so ein Turnier gehe“, so der Keeper.

Seit seinem Fußbruch im September hat Neuer kein Spiel mehr gemacht. Sven Ulreich hat ihn zumeist würdig im Kasten der Münchner vertreten. „Ich bin stolz auf Ulreich. Er hat es toll gemacht. Die wenigsten haben damit gerechnet, dass er so ein Jahr hinlegt. Er kann stolz auf sich sein.“ Mittlerweile meldete sich auch Jerome Boateng zu Wort, über den sich die Fans ebenfalls Gedanken machen. „Gesundheitlich geht’s mir besser. Ich glaube nicht, dass die WM in Gefahr ist. Aber ich muss Geduld haben. Ich werde natürlich kein Risiko gehen und zu früh anfangen“, so der Verteidiger, der sich im Halbfinal-Hinspiel der Champions League gegen Real Madrid am Oberschenkel verletzt hatte: „Der Bundestrainer weiß genau, dass es mein Ziel und absolut realistisch ist, dass ich mitfahre.“

Kategorie: Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© 2019 Soccer-Fans.de. All rights reserved.