0

Bremen: Bauer über psychischen Druck

Es ist ein Thema, das aktuell wieder durch die Medien geht. Viele denken, dass es im Profifußball nur um eine tolle Glitzerwelt mit viel Geld und Spaß geht, doch dass hinter dem Sport ein gehöriger psychischer Druck für die Kicker steht, vergisst die breite Masse dabei zu oft. Vor allem im kicker wird aktuell nach den Aussagen von Per Mertesacker und Dennis Aogo darüber diskutiert. Unter anderem meldete sich nun auch der Bremer Spieler Robert Bauer zu Wort, der ungewohnt offensiv mit dieser Thematik umgeht.

Einige Spieler wurden zuletzt zu diesem Thema befragt, doch keiner wollte sich so wirklich äußern. Bis auf Robert Bauer von den Bremern, der sich direkt bereitgestellt hat. Ungewöhnlich genug, doch dann kommt noch hinzu, dass er ein junger Spieler ist, der gerade einmal den Sprung in die Profiwelt geschafft hat und sich schon zum Thema Druck äußern möchte. „Natürlich sind wir privilegiert. Wir verdienen viel Geld, wahrscheinlich viel zu viel“, sagt er, aber „auch wir müssen erst mal mit gewissen Situationen klarkommen und lernen, damit umzugehen. Das bringt uns ja keiner bei.“

Vor allem die Reaktion der Öffentlichkeit nach schlechten Leistungen und die Sorgen um die eigene Familie machen den Kickern zu schaffen. „Dieser Druck kann einen kaputt machen. Charaktere, die etwas sensibler, nicht so gestärkt sind, haben definitiv große Probleme in diesem Umfeld“, so Bauer ehrlich. Der 23-Jährige denkt, dass es sich dabei nicht um Einzelfälle handelt, sondern dass es den meisten Profis so geht: „Den Spielern sieht man das aber meist nicht an. Man gibt sich selbstbewusst, doch innen sieht es anders aus“, so der Bremer, der sich in diesem Interview zu allen Seiten des Profilebens äußerte. Es gibt natürlich auch viele Vorteile, doch primär geht es dabei um die Schattenseiten. Er denkt, dass eine psychologische Hilfe innerhalb der Vereine unabdingbar ist, doch dabei gibt es ein konkretes Problem: „Unter den Spielern ist es kein Problem, darüber zu reden. Viele haben einfach nur Angst, damit an die Öffentlichkeit zu gehen – weil sie Angst vor den Reaktionen haben“, so Bauer.

Kategorie: Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© 2018 Soccer-Fans.de. All rights reserved.