0

Bayern: Heynckes verbietet Meisterfeier

Rein theoretisch ist es vor diesem Spieltag noch möglich, dass die Bayern nicht Deutscher Meister werden. Realistisch winkt aber schon an diesem Wochenende der 6. Titel in Folge. Derweil formulierte Trainer Jupp Heynckes bereits strenge Regeln für den Erfolgsfall. 

Die Bayern haben sich längst daran gewöhnt, dass sie auf des Gegners Platz die Meisterschaft einfahren. Wenn es dann am Samstag beim FC Augsburg klappt, müsste immerhin niemand den Flieger betreten, denn die Fuggerstadt befindet sich gerade einmal 80km entfernt. „Wir werden gemütlich mit dem Bus fahren“, so Jupp Heynckes, allerdings ist auf der Rückfahrt keine feuchtfröhliche Autobahn-Party zu erwarten: “Als wir 2013 die Champions League gewonnen haben, wollte man auch groß feiern, das habe ich damals alles gecancelt. So wird es diesmal auch sein. Sicher gibt es ein Glas Champagner in der Kabine, aber damit ist es auch getan. Am Sonntag um 10 Uhr haben wir schon wieder Training. Feiern können wir dann, wenn die Gelegenheit richtig dazu da ist.“ Kein Wunder, dass Heynckes so denkt, denn am Mittwoch geht es in der Champions League gegen den FC Sevilla zur Sache.

Es werden zwar auch alle verletzten Spieler in Augsburg dabei sein, um in der Kabine zu feiern, doch eine große Feier und selbst Meister-Shirts wird es nicht geben. „Davon halte ich überhaupt nichts, das sage ich Ihnen ganz ehrlich“, so Heynckes am Freitag: “Ich möchte das nicht. Ich bereite die Dinge vor! Nicht die Textilabteilung. Die meisten haben daran nicht geglaubt“, blickt Heynckes zurück in eine Zeit, als Dortmund Spitzenreiter mit fünf Punkten Vorsprung war. Und es zweifelte nicht nur das Umfeld, verrät er, „auch Insider, auch viele Leute im Klub, auch hier bei uns in der Umkleide“.

So kurz vor Ende der Saison muss Heynckes in der Liga nicht einmal auf die beste Elf setzen. Zwar hat der FCA eine starke Saison gespielt, dennoch wird sich die Startelf im Vergleich zum Sevilla-Spiel deutlich ändern. Arturo Vidal (Kapselreizung im Knie) und auch David Alaba (Rückenprobleme) werden fehlen. Fit werden wohl Juan Bernat und Thiago, die gegen Sevilla noch kleine Blessuren erlitten haben. Abzuwarten gilt es noch bei Corentin Tolisso, der noch mit muskulären Problemen im Bein zu kämpfen hat. „Die Nominierung für die französische Nationalmannschaft vor zwei Wochen war sicher auch zu früh“, so Heynckes.

Kategorie: Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© 2018 Soccer-Fans.de. All rights reserved.