0

Stuttgart: Kein Interesse an Ofori

Die Stuttgarter sind laut Trainer Hannes Wolf zwar nicht aktiv auf der Suche nach einer Verstärkung, allerdings wäre man wohl auch nicht unzufrieden, wenn auf dem Transfermarkt noch etwas in eigener Sache passieren würde. Fakt ist aber auch, dass der VfB zumindest noch einen Profi loswerden will. Die Rede ist dabei von Ebenezer Ofori, allerdings gestaltet sich dessen Klubsuche derzeit etwas schwierig.

In Sachen Neuzugang wäre Wolf nicht abgeneigt, allerdings käme ein solcher nur in Frage, „wenn es der richtige Spieler ist. Einer, der uns helfen würde. Bevor der falsche Spieler kommt, gehe ich mit diesem Kader in die Rückrunde“, so der Trainer der Stuttgarter. Kein Teil der Planung ist Ebenezer Ofori. Der Ghanaer, der vor rund einem Jahr von AIK Solna zu den Schwaben kam, darf den Verein verlassen und das besser gestern als morgen. „Wir wollen den Spielern eine realistische Einsatzchance bieten“, so Wolf: „Wenn man merkt, dass die nicht da ist, muss man sprechen. Das ist auch im Sinne der Spieler.“

Schon vor einigen Monaten wurde Ofori klargemacht, dass er für die Bundesliga nicht das nötige Tempo und die Handlungsschnelligkeit besitzt, sodass er sich wohl eher eine andere Alternative suchen solle. Sein erster Einsatz in der Liga blieb auch gleich der letzte, denn bei seinem Debüt gegen die Frankfurter war er maßgeblich an der Last-Minute-Niederlage trotz Überzahl beteiligt. „Spieler wollen spielen. Deswegen ist Ebenezer auf der Suche“, so Wolf weiter über den Nationalspieler, der „sich immer gut eingebracht hat. Aber in dem System braucht man eine realistische Chance zu spielen. Und die sehen wir nicht, die sieht auch er nicht. Deswegen orientiert er sich, ob es eine Alternative gibt, sich zu verändern.“

Das Problem ist jedoch, dass sich wohl kein Verein wirklich für Ofori interessiert. Anders sieht es da bei Anto Grgic aus, der sich mittlerweile dem FC Sion angeschlossen hat. Der Ghanaer tut sich weiter schwer. Selbst seine guten Kontakte nach Solna und Skandinavien haben noch keine Früchte getragen. So kann es gut sein, dass er den Stuttgartern weiter auf der Tasche liegen wird…

Kategorie: Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© 2018 Soccer-Fans.de. All rights reserved.