0

Hertha: Weiser als Option?

Die Rückrunde in der Bundesliga steht schon in den Startlöchern, allerdings sind bei den Vereinen noch lange nicht alle Personalfragen geklärt. Bei den Berlinern geht es konkret noch um Karim Rekik, der am kommenden Samstag auf jeden Fall nicht beim Spiel gegen die Stuttgarter mitwirken kann. Wenigstens gibt es von Seiten der Hertha derzeit positive News von Mitchell Weiser.

Heute Vormittag konnte man den Allrounder erstmals in diesem Jahr wieder mit dem Rest der Mannschaft auf dem Platz bewundern. Damit ist zumindest denkbar, dass er für das anstehende Spiel gegen die Stuttgarter wieder eine Option ist. Nach seiner Verletzung am Sprunggelenk wäre eine Rückkehr für die Berliner sehr wichtig, denn vor seinem Ausfall war er ein unangefochtener Leistungsträger. Fraglich bleibt dabei, wie das angeschlagene Sprunggelenk auf diese Belastung reagieren wird. „Er hat sich ordentlich bewegt, aber wir müssen abwarten“, so sein Trainer Pal Dardai.

Wie Weiser hat sich auch Rekik gerade im letzten Spiel der Hinrunde am 13. Dezember gegen Hannover verletzt. Gute Nachrichten gibt es vom Innenverteidiger noch nicht zu vermelden. Mit einer Fußprellung muss er weiter passen und konnte auch heute nur individuell trainieren und an seinem Comeback arbeiten. „Keine Chance“, so Trainer Pal Dardai zu einem möglichen Einsatz Rekiks am kommenden Samstag: „Er hat noch Beschwerden, das Knochenödem ist noch nicht ganz weg.“
Am Dienstag musste der Ungar bei seinem Training auch auf Alexander Esswein (Erkältung) und Palko Dardai (Rückenbeschwerden) verzichten. Keeper Thomas Kraft hat derweil noch mit einer Knieprellung zu kämpfen.

Kategorie: Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© 2018 Soccer-Fans.de. All rights reserved.