0

Hannover: Auftakt und Kaderplanung

Das alte Jahr ist noch nicht mal ganz vorbei, da gehen die Hannoveraner schon mit voller Energie an die Aufgaben für das kommende Jahr. Die Aufsteiger starteten schon an diesem Freitag in die Vorbereitung auf die Rückrunde. Fakt ist, dass sich in den nächsten Wochen der Kader der 96er noch verändern wird.

An diesem Freitag und Samstag ist bereits zweimal Training angesagt. „Dann haben wir mit diesem Block einen ersten Reiz gesetzt und die Jungs können sich über Silvester und Neujahr erholen“, so Trainer André Breitenreiter von den Terminplanungen in Hannover. Ab dem 2. Januar geht es dann mit voller Kraft Richtung Klassenerhalt, was zunächst das primäre Ziel sein wird. „Wir hoffen, dass wir unseren Lauf halten und weiter fleißig punkten“, so Breitenreiter. Nach insgesamt 11 Tagen Pause scheinen die Spieler schon einmal einen positiven Eindruck zu machen. Dabei zog der Trainer nicht nur den obligatorischen Blick auf die Waage zu Rate: „Die Gewichte haben alle gestimmt. Der eine oder andere hat sogar abgenommen, war also in der kurzen Zeit fleißig, sodass wir gleich richtig starten können.“

Der Kader soll sich derweil bis zum Ende der Transferperiode noch verändern. „Wir haben den Kader noch einmal analysiert und bewertet und entsprechende Empfehlungen an die Vereinsführung gegeben“, so Breitenreiter. Dabei wird es wohl auch um Abgänge von Spielern gehen, die womöglich wenig Einsatzzeiten bekommen werden, doch das wollte der Übungsleiter nicht bestätigen. Vielmehr geht es darum, dem Team noch mehr Qualität zu verleihen. „Wir sind uns einig, dass wir den Kader verstärken wollen und nach Optionen suchen. Dabei rede ich eher von Neuzugängen als von Abgängen. Wir haben teilweise nicht mit ausreichend Spielern trainiert. Deshalb ist es meine Empfehlung, den Kader zu erweitern, damit wir Ausfälle kompensieren können“, so Breitenreiter.

Der erste Neuzugang könnte der kroatische Innenverteidiger Josip Elez von HNK Rijeka werden. Die Verhandlungen mit dem 23-Jährigen und dessen Klub laufen schon auf Hochtouren. Weiterhin sind noch die Verpflichtungen eines Offensiv- und eines Mittelfeldspielers geplant. Durch die langen Ausfälle von Edgar Prib (Kreuzbandriss) und Felipe (Adduktorenquetschung), die erst wieder mit dem Kraft- und Ballarbeitstraining beginnen konnten, fehlte zum Auftakt auch noch Top-Stürmer Jonathas, der seine Reha nach dem Sehnenriss im Oberschenkel in Brasilien fortsetzt. „Wir bekommen tägliche Informationen über seine Trainingspläne und sein Pensum dort“, so Breitenreiter.

Kategorie: Bundesliga, News Tags: 
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© 2018 Soccer-Fans.de. All rights reserved.