0

HSV: Todt spricht Klartext

Bei den Hamburgern stellt sich aktuell die Frage, wie man auf die schlechte Hinrunde reagieren soll. Sportchef Jens Todt sprach nun über das Vorgehen und mögliche Transfers im Winter. Unter anderem war auch die Vertragssituation rund um Gotoku Sakai und Dennis Diekmeier ein Thema.

Die Hamburger stehen zum ersten Mal seit 11 Jahren über Winter auf einem direkten Abstiegsplatz und das, obwohl sie aktuell zwei Punkte mehr auf dem Konto haben, als noch vor einem Jahr, als man den Jahreswechsel mit 13 Punkten auf dem Relegationsplatz beendete. „In einer Hinsicht“, so Sportchef Jens Todt auf der HSV-Website, sei die Situation also schon mit der beim letzten Jahreswechsel vergleichbar: „Sie ist brandgefährlich! Wir müssen zwingend in der Rückrunde mehr Punkte holen, und das wird beileibe kein Selbstläufer.“

Für den Verantwortlichen gibt es aber einen ganz entscheidenden Unterschied: „Vor einem Jahr waren in der Wintertransferperiode größere Veränderungen im Kader notwendig. Wir haben damals ja Cleber, Emir Spahic und Alen Halilovic abgegeben und Mergim Mavraj, Kyriakos Papadopoulos und Walace zu uns geholt. Wir sind davon überzeugt, dass das Innenleben unserer Mannschaft heute intakt ist“, so Todt, der auch gefragt wurde ,wie es mit potenziellen Neuzugängen aussieht: „Mehr Torgefahr aus dem Mittelfeld würde uns sicher guttun. Punktuelle Veränderungen sind also denkbar, jedoch keinesfalls sicher. Paniktransfers wird es nicht geben.“

Gleichzeitig hofft man beim HSV aber auch, dass sich noch im Januar zwei Personalien klären werden, bei denen die Verträge im nächsten Sommer auslaufen werden. Die Rede ist dabei von Dennis Diekmeier, der aktuell der dienstälteste Hamburger ist, und Gotoku Sakai, der mittlerweile sogar das Amt des Kapitäns ausübt. „Wir sind mit beiden im Gespräch, beide haben Angebote zu Vertragsverlängerungen vorliegen“. Ähnliche Fragen sind auch bei Nicolai Müller oder Lewis Holtby noch offen. Über einen Verbleib der beiden über die Saison hinaus wurde bisher aber noch nichts genaueres bekanntgegeben. Vor der schweren Rückrunde fand Todt aber noch ein paar optimistische Worte: „Es wird hart werden, aber wir schaffen es.“

Kategorie: Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© 2019 Soccer-Fans.de. All rights reserved.