0

Schalke: Mit oder ohne Goretzka

Wie es so üblich ist, lässt sich Domenico Tedesco ein kleines Hintertürchen offen. Dennoch lässt sich mittlerweile absehen, dass Leon Goretzka am kommenden Sonntag im Spiel gegen den Hamburger SV nicht in der Startelf der Schalker stehen wird. Tedesco muss im Zentrum umbauen und ohne den Mittelfeldstrategen auskommen.

Goretzka muss wohl wegen einer knöchernen Stress-Reaktion im Unterschenkel wohl pausieren, denn er konnte schon heute nicht mehr mit der Mannschaft trainieren. Zwar sei auf den aktuellen Untersuchungsbildern schon eine klare Verbesserung im Unterschenkel zu sehen, allerdings schränkte der Trainer auch direkt ein: „Wir schauen bei Leon von Tag zu Tag. Und natürlich prüfen wir jeden Tag, ob er Schmerzen hat.“ Aktuell kann der Nationalspieler nur ein paar Kilometer auf dem Fahrrad zurücklegen, denn mehr lässt sein lädierten Unterschenkel nicht zu. Kein Wunder, dass Goretzka aller Voraussicht nach nicht zum Team der Schalker gehören wird, dass die 3 Punkte gegen den Hamburger SV einfahren soll. Weil gleichzeitig auch Nabil Bentaleb wegen einer Schambeinentzündung ausfällt, muss Tedesco sich dringend nach Alternativen für seine Mittelfeldzentrale umsehen.

„Da gibt es einige Möglichkeiten. Zum Beispiel könnte Benjamin Stambouli auf der Sechs und Max Meyer auf der Acht spielen“, so der Schalke-Coach. So steigen aktuell die Chancen von Youngster Weston McKennie. Der 19-Jährige könnte eine weitere Chance erhalten, nachdem er zuletzt auch beim US-Nationalteam beim 1:1 gegen Portugal dabei war. das dürfte auch den Verantwortlichen in Gelsenkirchen nicht entgangen sein. “Ich habe ihm schon geschrieben, dass wir seine Leistung gut fanden. Und sicher werde ich ihm heute auch noch mal ein Kompliment unter vier Augen machen“, so Tedesco. Nach diesem Auftritt ist gut denkbar, dass McKennie am Sonntag sogar zur Schalker Startelf gehören könnte.

Kategorie: Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© 2017 Soccer-Fans.de. All rights reserved.