0

Stuttgart: Gentner schon vor Comeback

Schon deutlich früher als erwartet kündigte nun Kapitän Christian Gentner sein Comeback bei den Stuttgartern an. Nach seiner schweren Kopfverletzung, die er sich am 4. Spieltag im Spiel gegen Wolfsburg zugezogen hat, konnte man eigentlich nicht davon ausgehen, dass es so schnell gehen würde. Mittlerweile machte aber vor allem sein Trainer Hannes Wolf den Schwaben und vor allem auch den zahlreichen Fans Hoffnung. 

Augenhöhle, Oberkiefer und Nasenbein hat sich Gentner damals beim Zusammenprall mit Wolfsburgs Keeper Casteels gebrochen. Damals brach der 32-Jährige noch auf dem Spielfeld zusammen. Das ganze Stadion schwieg in Schockstarre, doch am Ende ging alles mehr oder weniger milde aus. Nach zwei Operationen ist Gentner schon wieder auf dem besten Weg in Richtung Comeback. Schon Ende Oktober absolvierte er wieder große Teile des Mannschaftstrainings. Aktuell ist es sogar noch im Bereich des Möglichen, dass er am kommenden Freitag beim ausverkauften Heimspiel gegen den BVB wieder im Kader und ggf. sogar auf dem Platz stehen wird.

„Wir haben noch ein paarmal Training. Aber wenn bis dahin alles normal läuft, kann er dabei sein“, sagte VfB-Trainer Hannes Wolf gegenüber der Deutschen Presse-Agentur: „Er hat viel trainiert, mit dem Team trainiert, nicht mehr nur neutral, er hat auch Kopfbälle gemacht. Dann müssen wir es auch nicht hinauszögern.“ Auch medizinisch gibt es bei der Gesichtsmaske, die Gentner mittlerweile im Training trägt, keine Bedenken: „Sie beeinträchtigt mich nicht, ich habe mich schon gut daran gewöhnt“, so der Leistungsträger in einem Interview mit dem Kicker: „Es geht um das Gefühl, das er hat. Und er sieht mutig aus.“

Kategorie: Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© 2017 Soccer-Fans.de. All rights reserved.