0

Hamburg: Müller soll bleiben

Die Hamburger arbeiten weiterhin fieberhaft daran, den Kader so aufzustellen, dass die kommende Saison vergleichsweise ruhig wird. Aktuell befinden sich die Nordlichter in ihrem ersten Trainingslager in Rotenburg. Mit dabei ist auch Vorstandsboss Heribert Bruchhagen, der vor allem in Sachen Nicolai Müller nun klar Stellung bezog und eine Ansage machte.

„Bei Nicolai Müller geht es ausschließlich um den Sachverhalt, ob er seinen Vertrag bei uns verlängert“, so der 67-Jährige auf der Internetseite des Vereins. Damit erteilte er unter anderem dem VfL Wolfsburg eine klare Abfuhr: „Es geht nicht darum, ob wir ihn abgeben. Dort sind wir völlig festgelegt: Nicolai Müller wird bei uns bleiben.“ Zuletzt haben die Niedersachsen immer wieder Interesse an Müller gezeigt, allerdings wurde schnell klar, dass VfL-Manager Olaf Rebbe diesen Deal nicht zu jedem Preis durchsetzen will.

Fakt ist aber auch, dass Müller selbst einem Wechsel zum finanzstarken VfL nicht unbedingt abgeneigt gegenüberstand. In Hamburg hat er noch einen gültigen Vertrag bis zum 30. Juni 2018, sodass es die vorletzte Chance wäre, noch eine entsprechend hohe Ablöse für den Offensivmann zu bekommen. Der HSV selbst hat aber eher vor, den Kontrakt noch über den nächsten Sommer hinaus zu verlängern. Zumindest Bruchhagen ist diesbezüglich vorsichtig optimistisch: „Inwiefern er seinen Vertrag verlängert, liegt dann an den Gesprächen mit Jens Todt. Ich bin dort guter Hoffnung, aber möchte keine Prognose abgeben.“

Neben der Personalie Müller ist für den Boss aber noch lange nicht alles im Lot, denn es gibt noch einige Planstellen im Kader, die noch nicht besetzt sind. „Es herrscht Konsens darüber, dass wir in der Innenverteidigung noch einen Spieler von Bundesliga-Format wollen und so jemand auf der Position des linken Verteidigers wünschenswert ist. Wir suchen allerdings keine Ergänzungen, sondern Verstärkungen und davon sind nicht so viele auf dem Markt vorhanden“, so Bruchhagen. Unter anderem sind aber auch noch mögliche Abgänge, wie beispielsweise wie der von Aaron Hunt, ein Thema, das in Hamburg ständig präsent ist: „Wir verhalten uns auf der Abgabenseite absolut vertragstreu. Wir üben auf keinen Spieler Druck aus, dass er den Verein verlassen soll.“

Kategorie: Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© 2017 Soccer-Fans.de. All rights reserved.