0

Gladbach: Heckings Personalnot

Die Gladbacher müssen am kommenden Samstag bei den Dortmundern ran. Trainer Dieter Hecking hat derweil größere Personalsorgen und es sieht derzeit nicht danach aus, als sollte sich daran bis zu dieser Partie viel ändern. Zum Start in die neue Trainingswoche musste der Übungsleiter gleich auf mehrere Leistungsträger verzichten.

Während sich Raffael (Innenbanddehnung im Knie) überhaupt nicht auf dem Platz zeigen konnte, sah man den für das Hoffenheim-Spiel (3:5) noch kurzfristig ausgefallene Thorgan Hazard (Knieprobleme) immerhin individuell trainieren. Auch Fabian Johnson (Muskelfaserriss) und Tony Jantschke (Muskelverletzung) waren wie der Belgier mit Reha-Trainer Andreas Bluhm unterwegs.

Christoph Kramer (Innenbandteilriss) kann ebenfalls noch nicht mitwirken und ist auch in Sachen Zeitpunkt noch völlig außen vor. „Leider ziehen sich die verletzungsbedingten Ausfälle durch die gesamte Saison. Wir hatten immer wieder nicht nur ein oder zwei, sondern gleich mehrere wichtige Spieler nicht zur Verfügung. Gerade in der finalen Phase der Saison ist es natürlich schade, dass so viele Spieler ausfallen“, so Sportdirektor Max Eberl: „Bei dem einen oder anderen Spieler haben wir Hoffnung, dass er zeitnah wieder fit ist und im Endspurt der Saison eingreifen kann.“

Die Gladbacher haben bis hier hin eine durchaus ordentliche Rückrunde gespielt und machen sich im Endspurt noch Hoffnungen auf eine Teilnahme an der Europa League. Dafür sollte man aber auch aus Spielen wie diesen am Ende zumindest einen Punkt holen. Bleibt abzuwarten, wie die Dortmunder nach der Woche in der Champions League in die Gänge kommen und wie die Gladbacher ihr Verletzungspech auf dem Platz kompensieren können.

Kategorie: Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© 2017 Soccer-Fans.de. All rights reserved.