0

Bayern: Lahm und der richtige Zeitpunkt

Gestern Abend war es dann soweit. Philipp Lahm teilte nach dem Spiel im DFB-Pokal gegen Wolfsburg der versammelten Presse mit, dass er nach der Saison seine aktive Karriere beenden wird. Sicherlich ist das vorzeitige Ende der Laufbahn nach Monaten der Diskussionen keine große Überraschung mehr, allerdings wird Lahm auch keine Funktion mehr bei den Bayern übernehmen, was den einen oder anderen doch aus den Socken gehauen hat.

FC-BayernVor allem der Zeitpunkt der offiziellen Bekanntgabe passte den Verantwortlichen der Bayern nicht. Trotzdem sagten die Verantwortlichen heute, dass dennoch für Lahm „die Türen beim FC Bayern auch künftig offen stehen“. Auch Uli Hoeneß war überrascht, dass Lahm nach dem 1:0-Erfolg im Pokal gegen Wolfsburg mit dieser Aussage kam. „Ich will die Regeln des Miteinanders einhalten und in aller Ruhe besprechen, wie wir an die Öffentlichkeit gehen. Wir hatten kein Interesse, das so früh bekanntzugeben“, so der Verantwortliche.

Damit ist Lahm seinem Boss zuvorgekommen, allerdings ist die Angelegenheit nicht so schwerwiegend, als dass diese Aktion nun das Verhältnis zwischen Spieler und Verein langfristig aus dem Ruder bringen wird. „Die Überraschung mit der Bekanntgabe ist für mich eine Marginalie. Da verändert sich nichts. Philipp Lahm hat unseren größten Respekt verdient“, so der 65-Jährige, der immerhin schon seit Freitag von Lahms Plänen weiß. Hoeneß wusste aber nicht, dass Lahm es schon am Dienstag in der Öffentlichkeit breitschlagen würde. „Der FC Bayern München ist überrascht über das Vorgehen Philipp Lahms und seines Beraters“, sagte Vorstands-Chef Karl-Heinz Rummenigge im Rahmen einer Presseerklärung: „Bis gestern sind wir davon ausgegangen, dass es zu dieser Entscheidung eine gemeinsame Erklärung Philipp Lahms und des FC Bayern München geben wird.“

Kategorie: Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© 2017 Soccer-Fans.de. All rights reserved.